Versand innerhalb von 24h
Kostenloser Versand innerhalb Deutschlands ab € 99,-
14 Tage Geld-Zurück-Garantie
Kostenlose Hotline +49 (0)40-74062061

Diathermiegeräte

Diathermie - die innovative Wärmetherapie für professionelle Anwender

Diathermie Effekte

Wichtiger Hinweis: Die von uns angebotenen Diathermie Geräte sind mit Ausnahme des DiaCare 1000 ausschließlich für professionelle Anwender wie Reha Kliniken, Orthopäden und Physiotherapeuten gedacht. Ein Verkauf an Privatanwender ist nicht möglich. Vor dem Kauf benötigen wir einen entsprechenden Nachweis, dass die Diathermie Geräte von Fachpersonal eingesetzt werden.

Mit der Diathermie (auch bekannt unter dem Namen TECAR Therapie oder Hochfrequenz Thermotherapie) steht Physiotherapeuten eine extrem effektive Form der Wärmetherapie zur Verfügung. Die von den Geräten produzierte, endogene Wärme, kann bei allen Formen von Traumata und Pathologien des Muskel-/Skelettsystems eingesetzt werden.

Die sinusförmigen Ströme hoher Frequenz (400-1200 KHz) erzeugen im Gewebe eine endogene Wärme, die erstaunliche Effekte mit sich bringt. Wärmeanwendungen werden zwar schon seit langer Zeit in der Physiotherapie eingesetzt, aber diese Wärmetherapien sind nicht vergleichbar mit der Diathermie.

TECAR - die endogene Wärmetherapie und ihre therapeutischen Effekte

Bei üblichen Techniken der Wärmetherapie wie Ultraschall, Infrarot oder Laser, wird die Wärme äußerlich erzeugt (exogene Wärme). Der Nachteil bei all diesen Techniken, es kommt zu einem schnellen Temperaturabfall beim Eindringen in den Körper.

Bei der direkten, äußerlichen Wärmeerzeugung, sinkt z.B. schon nach ein paar Millimetern Eindringtiefe in das Gewebe, die Temperatur auf 37°, der normalen Körperkerntemperatur.

Völlig anders sieht es bei der Diathermie aus; die endogene Wärme wird von Geräten wie dem DiaCare 5000 durch einen Stromdurchfluß durch das zu behandelnde Gewebe erzeugt. Das sorgt für eine homogene, tiefe und besonders komfortable Wärmeentwicklung, selbst tief im Gewebe.

Wird die Diathermie von erfahrenen Therapeuten eingesetzt, die je nach Beschwerdebild das entsprechende Programm und den Energielevel adäquat auswählen können, ist eine sehr effektive Form der Wärmetherapie möglich.

Anwendungsbereiche für die Diathermie

Die Hauptanwendungsbereiche für die Diathermie liegen in der Rehabilitation und im Bereich Sport Physiotherapie. So sind in den TECAR Geräten meist spezielle Reha Programme für den Rücken, die Schultern, Hüften, Fußgelenke, aber auch allgemein für Bänder, Sehnen und die Muskulatur enthalten. Auch bei Rheuma, Arthrose und Ischialgie kann man diese Therapieform erfolgreich einsetzen.

Im Bereich des Leistungssports werden TECAR Anwendungen für die Reduzierung und Vorbeugung von Traumata während sportlicher Betätigungen eingesetzt. Aber auch für ein Aufwärmen vor dem Wettkampf und für eine schnellere Regeneration.

Hier ein paar konkrete Beschwerdebilder, bei denen diese Therapieform eingesetzt werden kann: Schleimbeutelentzündungen, Impingement-Syndrom, generell alle Sehnenentzündungen, im Bereich der Muskulatur erzielt man sehr gute Erfolge bei Muskelschmerzen, Muskelläsionen, Kontrakturen und Zerrungen.

Im Bereich der Knie wird die Diathermie unter anderem beim patellofemoralen Schmerzsyndrom und bei Knieschmerzen bedingt durch Arthrose eingesetzt. Dazu bei Prellungen und Verstauchungen, Nacken- und Rückenschmerzen, auch entzündungsbedingten.

Aber auch im Bereich Beauty gibt es viele Anwendungsbereiche für die Diathermie. So gibt es Programme bei Hautproblemen wie Falten, Akne, Zellulitis, Alopezia und für alle Antiaging Anwendungen.

Die Funktionsweise der TECAR Therapie

Um einen Energiefluss durch das Gewebe zu erreichen, werden bei der Diathermie 2 Elektroden verwendet. Eine passive Elektrode in Form einer dünnen Metallplatte, die auf der Haut des Patienten aufliegt und eine zweite Elektrode, die an einem Handstück befestigt wird und die vom Therapeuten über den zu behandelnden Bereich bewegt wird.

Die passive Elektrode ist erforderlich, damit durch die Potentialdifferenz an den zwei Punkten ein elektrischer Energiefluß entstehen kann. Der Therapeut kann dann noch wählen, ob er für die Behandlung die resistive oder kapazitive Elektrode nutzt. Die resistive Elektrode wird bei Gewebestrukturen mit einem niedrigem Wassergehalt eingesetzt, wie z.B. bei Knochen, Sehnen und Muskelhüllen.

Dagegen nutzt man die kapazitive Elektrode für Gewebe mit hohem Wasseranteil, also Weichgewebe wie Muskeln und Blutgefäße.

Die TECAR Therapie wird seit einigen Jahren verstärkt von den Physioteams von Profi Mannschaften zur schnellen Behandlung von Sportverletzungen eingesetzt. Unter anderem nutzt das medizinische Betreuerteam des deutschen Profi Radsport Teams BORA - hansgrohe seit einiger Zeit das Polyter Evo Multitherapie System, dass neben anderen Modulen wie Ultraschall, Laser, EMS, auch über ein TECAR Modul verfügt.

In unserem Shop finden Sie neben den Diathermie Geräten auch noch zahlreiche weitere Hochfrequenzgeräte, wie Ultraschall- und Radiofrequenzgeräte.

Im nachfolgenden Video sehen Sie beispielhaft den Einsatz der TECAR Therapie bei einer Achilles Tendinopathie.

Diathermie - die innovative Wärmetherapie für professionelle Anwender Wichtiger Hinweis : Die von uns angebotenen Diathermie Geräte sind mit Ausnahme des DiaCare 1000 ausschließlich für... mehr erfahren »
Fenster schließen
Diathermiegeräte

Diathermie - die innovative Wärmetherapie für professionelle Anwender

Diathermie Effekte

Wichtiger Hinweis: Die von uns angebotenen Diathermie Geräte sind mit Ausnahme des DiaCare 1000 ausschließlich für professionelle Anwender wie Reha Kliniken, Orthopäden und Physiotherapeuten gedacht. Ein Verkauf an Privatanwender ist nicht möglich. Vor dem Kauf benötigen wir einen entsprechenden Nachweis, dass die Diathermie Geräte von Fachpersonal eingesetzt werden.

Mit der Diathermie (auch bekannt unter dem Namen TECAR Therapie oder Hochfrequenz Thermotherapie) steht Physiotherapeuten eine extrem effektive Form der Wärmetherapie zur Verfügung. Die von den Geräten produzierte, endogene Wärme, kann bei allen Formen von Traumata und Pathologien des Muskel-/Skelettsystems eingesetzt werden.

Die sinusförmigen Ströme hoher Frequenz (400-1200 KHz) erzeugen im Gewebe eine endogene Wärme, die erstaunliche Effekte mit sich bringt. Wärmeanwendungen werden zwar schon seit langer Zeit in der Physiotherapie eingesetzt, aber diese Wärmetherapien sind nicht vergleichbar mit der Diathermie.

TECAR - die endogene Wärmetherapie und ihre therapeutischen Effekte

Bei üblichen Techniken der Wärmetherapie wie Ultraschall, Infrarot oder Laser, wird die Wärme äußerlich erzeugt (exogene Wärme). Der Nachteil bei all diesen Techniken, es kommt zu einem schnellen Temperaturabfall beim Eindringen in den Körper.

Bei der direkten, äußerlichen Wärmeerzeugung, sinkt z.B. schon nach ein paar Millimetern Eindringtiefe in das Gewebe, die Temperatur auf 37°, der normalen Körperkerntemperatur.

Völlig anders sieht es bei der Diathermie aus; die endogene Wärme wird von Geräten wie dem DiaCare 5000 durch einen Stromdurchfluß durch das zu behandelnde Gewebe erzeugt. Das sorgt für eine homogene, tiefe und besonders komfortable Wärmeentwicklung, selbst tief im Gewebe.

Wird die Diathermie von erfahrenen Therapeuten eingesetzt, die je nach Beschwerdebild das entsprechende Programm und den Energielevel adäquat auswählen können, ist eine sehr effektive Form der Wärmetherapie möglich.

Anwendungsbereiche für die Diathermie

Die Hauptanwendungsbereiche für die Diathermie liegen in der Rehabilitation und im Bereich Sport Physiotherapie. So sind in den TECAR Geräten meist spezielle Reha Programme für den Rücken, die Schultern, Hüften, Fußgelenke, aber auch allgemein für Bänder, Sehnen und die Muskulatur enthalten. Auch bei Rheuma, Arthrose und Ischialgie kann man diese Therapieform erfolgreich einsetzen.

Im Bereich des Leistungssports werden TECAR Anwendungen für die Reduzierung und Vorbeugung von Traumata während sportlicher Betätigungen eingesetzt. Aber auch für ein Aufwärmen vor dem Wettkampf und für eine schnellere Regeneration.

Hier ein paar konkrete Beschwerdebilder, bei denen diese Therapieform eingesetzt werden kann: Schleimbeutelentzündungen, Impingement-Syndrom, generell alle Sehnenentzündungen, im Bereich der Muskulatur erzielt man sehr gute Erfolge bei Muskelschmerzen, Muskelläsionen, Kontrakturen und Zerrungen.

Im Bereich der Knie wird die Diathermie unter anderem beim patellofemoralen Schmerzsyndrom und bei Knieschmerzen bedingt durch Arthrose eingesetzt. Dazu bei Prellungen und Verstauchungen, Nacken- und Rückenschmerzen, auch entzündungsbedingten.

Aber auch im Bereich Beauty gibt es viele Anwendungsbereiche für die Diathermie. So gibt es Programme bei Hautproblemen wie Falten, Akne, Zellulitis, Alopezia und für alle Antiaging Anwendungen.

Die Funktionsweise der TECAR Therapie

Um einen Energiefluss durch das Gewebe zu erreichen, werden bei der Diathermie 2 Elektroden verwendet. Eine passive Elektrode in Form einer dünnen Metallplatte, die auf der Haut des Patienten aufliegt und eine zweite Elektrode, die an einem Handstück befestigt wird und die vom Therapeuten über den zu behandelnden Bereich bewegt wird.

Die passive Elektrode ist erforderlich, damit durch die Potentialdifferenz an den zwei Punkten ein elektrischer Energiefluß entstehen kann. Der Therapeut kann dann noch wählen, ob er für die Behandlung die resistive oder kapazitive Elektrode nutzt. Die resistive Elektrode wird bei Gewebestrukturen mit einem niedrigem Wassergehalt eingesetzt, wie z.B. bei Knochen, Sehnen und Muskelhüllen.

Dagegen nutzt man die kapazitive Elektrode für Gewebe mit hohem Wasseranteil, also Weichgewebe wie Muskeln und Blutgefäße.

Die TECAR Therapie wird seit einigen Jahren verstärkt von den Physioteams von Profi Mannschaften zur schnellen Behandlung von Sportverletzungen eingesetzt. Unter anderem nutzt das medizinische Betreuerteam des deutschen Profi Radsport Teams BORA - hansgrohe seit einiger Zeit das Polyter Evo Multitherapie System, dass neben anderen Modulen wie Ultraschall, Laser, EMS, auch über ein TECAR Modul verfügt.

In unserem Shop finden Sie neben den Diathermie Geräten auch noch zahlreiche weitere Hochfrequenzgeräte, wie Ultraschall- und Radiofrequenzgeräte.

Im nachfolgenden Video sehen Sie beispielhaft den Einsatz der TECAR Therapie bei einer Achilles Tendinopathie.

Topseller
EME Polyter Evo - Multi Therapiesystem EME Polyter Evo - Multi Therapiesystem
ab 1.699,00 € * 1.990,00 € *
I-TECH.AR Diathermiegerät I-TECH.AR Diathermiegerät
6.690,00 € * 7.290,00 € *
EME HR TEK BASIC EME HR TEK BASIC
6.690,00 € * 8.200,00 € *
HR Tek Desk Tecar Therapie 250 W EME HR TEK DESK - Diathermie
8.490,00 € * 10.350,00 € *
HR Tek Diathermie Gerät EME HR TEK - Diathermie Standgerät
10.990,00 € * 13.685,00 € *
Filter schließen
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
von bis
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
DiaCare 5000 Tecartherapie - endogene Wärmeanwendungen
Globus DiaCare 5000 - Diathermiegerät
Neue Version des DiaCare 5000 - jetzt mit verschiedenen Frequenzen Der Globus DiaCare 5000 wurde vom Hersteller komplett überarbeitet und bietet jetzt neben der 470 KHz Frequenz des Vorgängers, auch noch die Frequenzen 400, 700 und 1000...
7.320,00 € *
Zum Produkt
DiaCare 5000RE Diathermie Gerät Physiotherapie
Globus DiaCare 5000 RE - Diathermie Gerät
Professionelles Diathermie Gerät zum kleinen Preis. Mit dem neuen DiaCare 5000RE wird die Diathermie auch für kleinere Physiotherapie Praxen bezahlbar. Der DiaCare 5000RE entspricht technisch dem normalen DiaCare 5000, mit dem...
1.785,00 € *
Zum Produkt
Globus DiaCare 1000 Diathermie Behandlungen
Globus DiaCare 1000 - Diathermie
Mit dem Diacare 1000 bietet Globus Italia einen attraktiven Einstieg in die Diathermie, sowohl für den professionellen Bereich, als auch für anspruchsvolle Privatanwender. Die Diathermie (oder auch Tecartherapie) als revolutionäre neue...
4.850,00 € *
Zum Produkt
Diathermie Gerät für Antiaging und Reha
Globus RF Beauty 6000 MED - Diathermie
Das Globus RF Beauty 6000 MED ist ein professionelles Diathermie Gerät, dass für den Einsatz in Schönheitskliniken, Beauty Studios, aber auch für den Rehabereich entwickelt wurde. Insgesamt stehen 32 unterschiedliche Diathermie Programme...
9.900,00 € *
Zum Produkt
I-TECH.AR Diathermiegerät
I-TECH.AR Diathermiegerät
Die Diathermie, auch bekannt als TECAR Therapie (das Akronym steht für kapazitiven und resistiven Energietransfer), ist eine Technik, die den physiologischen Heilungsprozess stimulieren kann, durch eine Verkürzung der Erholungszeit der...
6.690,00 € * 7.290,00 € *
Zum Produkt
HR Tek Diathermie Gerät
EME HR TEK - Diathermie Standgerät
Mit dem HR TEK kann EME-Physio auch die anspruchsvollsten Kunden zufrieden stellen. Für große Rehakliniken und Physiotherapiepraxen, aber auch für die sportmedizinische Abteilung von Erstliga Sportvereinen, ist das HR TEK die erste Wahl....
10.990,00 € * 13.685,00 € *
Zum Produkt
HR Tek Desk Tecar Therapie 250 W
EME HR TEK DESK - Diathermie
Mit dem HR TEK DESK gibt es noch einen kleinen Bruder des HR TEK Standgerätes . Das innovative Diathermie Gerät bietet sich für professionelle Anwender wie Rehakliniken und Physiotherapiepraxen an. Die HR TEK DESK Version hat den...
8.490,00 € * 10.350,00 € *
Zum Produkt
EME HR TEK BASIC
EME HR TEK BASIC
Das HR TEK BASIC ist ein leichtes und mobiles Diathermie (TECAR Therapie) Gerät für Reha Kliniken und Physiotherapie Praxen. Es eignet sich für kapazitive und resisitive Diathermie Anwendungen, sowohl in der Klinik/Praxis, als auch für...
6.690,00 € * 8.200,00 € *
Zum Produkt
EME Polyter Evo - Multi Therapiesystem
EME Polyter Evo - Multi Therapiesystem
Polyter Evo - mit BORA - hansgrohe zur Tour de France. Modulare, transportable Physiotherapie Einheit Zum 01.07.17, passend zum Start der Tour de France, konnten wir für unseren Hersteller EME Physio einen offiziellen Supplier Vertrag...
ab 1.699,00 € * 1.990,00 € *
Zum Produkt
Zuletzt angesehen