Versand innerhalb von 24h
Kostenloser Versand innerhalb Deutschlands ab € 50,-
Umfangreiche Beratung
Kostenlose Hotline +49 (0)40-94998268
 

Primo Interferential 960

1.550,00 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 5-6 Tage **

Varianten:

  • EMS960
Interferenztherapie mit mittelfrequenten Strömen Bei der Interferenztherapie kommen... mehr

Interferenztherapie mit mittelfrequenten Strömen

Bei der Interferenztherapie kommen mittelfrequente Interferenzströme zum Einsatz. Diese werden in einer 2- oder 4-poligen Konfiguration eingesetzt, um einen niederfrequenten Stimulationseffekt zu erzeugen.

Die Interferenztherapie wurde Mitte der 50er Jahre eingeführt, davor nutzte man die Niederfrequenzstimulation für die Schmerzlinderung, Muskel Rehabilitation nach Sportverletzungen, etc. Allerdings haben die niederfrequenten Ströme den Nachteil, dass die normale menschliche Haut bei diesen Frequenzen eine relativ hohe Impedanz aufweist.

Daher muss bei der niederfrequenten Elektrostimulation eine deutlich höhere Spannung verwendet werden, um die gewünschte Stromstärke zu erreichen. Erst dann kann die Hautimpedanz überwunden werden.

Das kann aber für den Patienten eine unangenehme Behandlung zur Folge haben. Die Eindringtiefe niederfrequenter Ströme ist außerdem sehr gering und wird noch dazu durch das Unbehagen vieler Patienten bei dieser Therapieform weiter begrenzt.

Bei der Interferenztherapie tritt das Problem mit der Hautimpedanz nicht auf. Bei 50 Hz (faradischer Strom) beträgt die Impedanz eines Hautareals von 100 cm2 etwa 3000 Ohm. Bei 4000 Hz (Mittelfrequenz Strom) beträgt die Hautimpedanz bei der gleichen Fläche nur etwa 50 Ohm.

Das hat zur Folge, dass für die Erzeugung der benötigten Stromstärke nur ein viel niedrigeres Spannungssignal verwendet werden muss. So kommt es zu deutlich weniger Hautirritationen und einer wesentlich komfortableren EMS Sitzung. Diese Mittelfrequenz liegt jedoch weit außerhalb des normalen biologischen Frequenzbereiches (0,1 bis 250 Hz).

Um dennoch die gewünschte Elektrostimulation zu erzeugen, nutzt man zwei mittlere Frequenzen. An ein Elektrodenpaar wird eine konstante Frequenz von beispielsweise 4000 Hz angelegt. Das andere Elektrodenpaar dagegen wird nur mit der geringfügig abweichenden Frequenz von z.B. 3900 Hz angesteuert.

Diese beiden Frequenzen „interferieren“ jetzt miteinander, um im Gewebe eine amplitudenmodulierte Mittelfrequenz (Beat-Frequenz) zu erzeugen. Das Gewebe reagiert auf den zyklischen Anstieg und Abfall der Stromstärke. Es ist die Amplitudenmodulationsfrequenz (AMF), die im normalen biologischen Frequenzbereich liegt und nicht die mittlere Frequenz (Trägerfrequenz).

Weiterführende Links zu "Primo Interferential 960"
Technische Daten "Primo Interferential 960"

Display: Touchscreen
Displaysprache: Mehrsprachig, auch auf Deutsch einstellbar
Drei Trägerfrequenzen: 2 kHz, 4 kHz und 8 kHz
Stromstärke: 0-100mA Konstantstrom oder 0-70mA / 140V Spitzenwert bei konstanter Spannung, je nach Modus
Behandlungen: Schmerzlinderung, Ödeme, Durchblutungssteigerung, OA Knie, postoperative Schmerzen im Knie, chronische Rückenschmerzen, akute Rückenschmerzen, Fibromyalgie, Triggerpunkte, Frakturheilung, Stressinkontinenz, Dranginkontinenz, Verstopfung (bei Kindern)
Ausgänge: 2 unabhängige Ausgangskanäle, die parallel 2 verschiedene Behandlungen ermöglichen
Kombination: Nutzbar in Verbindung mit EMS Vakuumeinheit, falls erforderlich
Reinigung: Leicht abwischbar, um das Risiko einer Kreuzinfektion zu reduzieren
Stromversorgung: Netzserienmäßig, optional Batterie verfügbar angetrieben

Lieferumfang "Primo Interferential 960"

1 Primo Interferential 960 Elektrotherapiegerät 
1 2/4 polige Anschlussleitung (blau und gelb)
4 mittlere (100x70mm) gummierte Elektroden
4 mittlere Schwammabdeckungen
2 elastische Bandagen (1200x75mm)

Videos "Primo Interferential 960"
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Primo Interferential 960"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.
Die Datenschutzbestimmungen habe ich zur Kenntnis genommen.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Zuletzt angesehen