Kostenloser Versand innerhalb Deutschland ab € 99,-
Versand innerhalb von 24h
14 Tage Geld-Zurück-Garantie
Kostenlose Hotline +49 (0)40-29887343

Ultraschall - Anwendungen in der Physiotherapie und Funktion

Ultraschall Therapie: vielseitig und effektiv

Die meisten Menschen denken, wenn sie etwas von Ultraschall hören, immer zuerst an eine Behandlungsmethode zur Diagnose von Krankheiten. Doch die Ultraschall Therapie kann viel mehr und ist längst auf dem Vormarsch. Studien konnten zeigen, dass die Ultraschall Kavitation sehr gut bei überschüssigen Fettpölsterchen und auch bei Zellulitis eingesetzt werden kann.

Doch die vielseitige Therapieform kann noch viel mehr. Auch in der modernen Physiotherapie spielt die Ultraschall Therapie eine wichtige Rolle. Insbesondere bei Arthrose, bei Muskel- und Sehnenverletzungen und auch bei Frakturen, kann eine gezielte Ultraschalltherapie sehr gut eingesetzt werden. Darüber hinaus kann die Ultraschalltherapie auch bei chronischen Schmerzen mit entsprechenden Programmen, je nach verwendetem Ultraschallgerät genutzt werden.

Doch wie genau funktioniert die Ultraschallbehandlung?

Die Ultraschallwellen bringen durch direkten Kontakt das zu behandelnde Gewebe zum Vibrieren und erzeugen dadurch Wärme. So werden im Körper mechanische Prozesse ausgelöst, was der Wirkung einer kräftigen Massage gleichkommt.

Die Anwendung an sich ist denkbar einfach. Ein Schallkopf wird kreisend über die gewünschte Körperstelle geführt. Um die Verbindung zwischen Haut und Ultraschallgerät zu verbessern, wird vorher ein Gel oder Wasser auf die Haut aufgetragen. Außerdem wird so sichergestellt, dass die Schallwellen in das zu bestrahlende Gewebe übertragen werden. Ein effektives Ultraschalltherapie Gerät für Kavitation ist z.b. das Lipozero G39.

Mit der Ultraschall Kavitation kann zum einen eine Schmerzlinderung unterstützt werden und gleichzeitig wird die Durchblutung des Gewebes angeregt. Dies wiederum kann die Regeneration der betroffenen Körperzellen unterstützen.

Meistens wird die Ultraschall Kavitation in Kombination mit einer herkömmlichen physiotherapeutischen Behandlung eingesetzt. Dauer und Intensität der Ultraschallanwendung sind abhängig von der jeweiligen Schwere und Art der Verletzung.

Für wen eignen sich die Ultraschallanwendungen?

Besonders gut kann man Ultraschallanwendungen bei Gelenkverschleiß in den Schultern, den Knien, der Hüfte und selbst im Bereich der Wirbelsäule einsetzen. Auch Menschen, die unter chronischen Schmerzen und Problemen mit Sehnen- und Muskeln leiden, können Ultraschallgeräte ergänzend zu klassischen physiotherapeutischen Anwendungen einsetzen oder als Ergänzung bei Einnahme schmerzstillender Medikamente.

Bei unterschiedlichsten Frakturen wird die Ultraschalltherapie schon lange unterstützend eingesetzt. Verschiedene internationale Studien legen nahe, dass Knochenbrüche rund ein Drittel schneller heilen, wenn eine begleitende Anwendung mit Ultraschall erfolgt.

Und auch Personen mit Gelenkbeschwerden, wie beispielsweise Knieproblemen können die Ultraschallanwendungen effektiv nutzen.

Die Ultraschalltherapie ist absolut unbedenklich

Die Ultraschall Anwendung ist nicht nur sehr vielseitig und effektiv, die Ultraschall Kavitation ist auch absolut unbedenklich, wie verschiedene Studien belegen. Die Anwendung ist also für den Nutzer von Ultraschallgeräten risikofrei. Dazu treten bei den Ultraschallanwendungen keine unerwünschten Nebenwirkungen auf. Bei niedrigeren Frequenzen um 40Khz, die bei Kavitationsanwendungen verwendet wird, kann nur bei der Anwendung ein Pfeifton auftreten.

Ultraschallbehandlung im Spitzensport

Die zwar noch neuartige, aber effektive Anwendungsform der Ultraschalltechnik hat auch im Spitzensport längst Einzug gehalten. Führende Sportmediziner setzen bereits seit Jahren bei der unterstützenden Behandlung von Sportverletzungen auf den Einsatz von Ultraschall. In den für physiotherapeutische Anwendungen geeigneten Ultraschallgeräten, gibt es entsprechende, fest vorprogrammierte Ultraschallprogramme, bei denen Frequenz und Intensität schon voreingestellt sind.

Ultraschall Anwendungen: vielfach vorteilhaft

Fazit: Die Ultraschallanwendung kann insbesondere von Rekonvaleszenten, Sportlern und Menschen verwendet werden, die unter chronischen Schmerzen leiden. Dazu kann die Kavitation mit entsprechend ausgerüsteten Geräten, auch hervorragend bei Übergewicht und einem damit verbundenen, hohen Körperfettanteil verwendet werden.

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

  • Ultraschall Anwendungen im Sport

    Für mich gehören die Ultraschall Anwendungen mittlerweile zum Trainingsalltag. Ich fand den Einsatz von Techniken wie EMS als Trainingsunterstützung schon immer interessant. Vor 5 Jahren habe ich mit einem Compex mi-Sport begonnen, als Radsportler ist so ein Teil perfekt für die schnellere Regeneration, zum Aufwärmen vor dem Training/Wettkampf aber auch für die Verbesserung der aeroben Ausdauer geeignet. Nachdem ich nach Knieproblemen bei meinem Physiotherapeuten das erste Mal mit Ultraschall Anwendungen konfrontiert wurde und begeistert war, von den Effekten, habe ich mir vor 6 Monaten mit dem Medisound 3000 ein eigenes Ultraschall Gerät gekauft. Kann man super einsetzen bei schweren Beinen, bei Verspannungen im Nacken- und Rückenbereich und wie bei mir auch bei Knieproblemen.

Passende Artikel