Kostenloser Versand innerhalb Deutschland ab € 99,-
Versand innerhalb von 24h
14 Tage Geld-Zurück-Garantie
Kostenlose Hotline +49 (0)40-29887343

Vibrationstraining - was kann man erwarten?

Physiologische Effekte des Vibrationstrainings

Unser Körper wird täglich Vibrationen unterschiedlicher Art ausgesetzt: bei Reisen im Auto, Zug oder Bus, aber auch bei der Arbeit mit Werkzeugen wie Bohrhämmern, Bohrern, etc. Dabei werden vom Körper aufgenommene Vibrationen als angenehm oder unangenehm empfunden, ähnlich wie das menschliche Ohr auch angenehme oder unangenehme Töne aufnehmen kann.

Unser Körper kann tatsächlich wenn wir z.B. rennen oder tanzen die dabei entstehenden Vibrationen als angenehm empfinden, während z.B. das Fahren mit einem Raupenfahrzeug oder auch die Arbeit mit einem Bohrhammer ganz andere Empfindungen bewirkt.

Durch das Vibrationstraining auf einer entsprechend vertikal arbeitenden Vibrationsplattform, werden mechanisch Knochen, Gelenke, Muskeln aber auch spezielle Nervenstrukturen (Golgi-Organe, neuromuskuläre Spindel, Pacini- und Messnerkörperchen) stimuliert.

Diese können Ihrerseits für die Kontrolle der Bewegung und dazu nötigen Muskelkontraktion das Zentralnervensystem aktivieren.

Vibrationsplattformen wie die Physioplate Gold von Globus Italia sind ein perfektes vibrierendes Sprungbrett für Sport- aber auch Rehaanwendungen. Auch für diejenigen die ein Training zur Fitnessverbesserung oder aus ästhetischen Gesichtspunkten machen wollen, ist das Vibrationstraining sehr gut geeignet. Empfehlenswert für ein effektives Vibrationstraining ist z.B. die seitenalternierende Vibrationsplatte Physiowave 200.

Vibrationsplattform für Sportler
Aufgrund der positiven Beeinflussung auf fast alle Gewebe und Strukturen des menschlichen Körpers, ist die neuromechanische Vibration ein effektives Instrument mit Einfluss auf:
1. das Knochengewebe
2. die Knorpel
3. das Hormonsystem
4. das neuromuskuläre System
5. die Neurotransmitter
6. den Kreislauf.

25 Jahre Studien und Forschung in Sachen Vibrationstraining

In den Achtzigerjahren fanden im Rahmen der Olympischen Spiele von Moskau die ersten Studien über die Auswirkungen von Vibrationen im Sportbereich statt. Der sowjetische Forscher Prof. Nazarov leitete diese Studien um zu erfahren, ob durch das Vibrationstraining die Leistungsfähigkeit von Turnern verbessert werden kann.

Auf Basis dieser grundlegenden Arbeiten zum Thema Vibration und Sport, fanden viele weitere Forschungsarbeiten von zahlreichen Gelehrten unterschiedlicher Universitäten statt. Das außerordentliche Potential der Vibrationen im Reha- und Medizinbereich, aber auch für Fitness und Wellness konnte so gezeigt werden. Neuere Anwendungsbereiche des Vibrationstrainings haben sogar für Astronauten positive Effekte gebracht, indem die negativen Auswirkungen der Schwerelosigkeit wie Entkalkung und Muskelhypotrophie (Muskelabbau) gemildert werden.Bauchtraining mit Vibrationsmaschinen

Sport und Fitness, Kraft und Leistung durch Vibrationstraining

Um die Muskelmasse und die mechanische Leistungsfähigkeit zu erhöhen, hat sich das Training auf Vibrationsplattformen wie der Physioplate Gold als positiv erwiesen. Studien und Feldversuche mit Sportlern haben gezeigt, das ein Training auf einer Vibrationsplattform wirksam und weniger stressig für Gelenke und Muskulatur ist, als im Vergleich dazu das traditionelle Training mit hohen Gewichten und den damit verbundenen möglichen Überlastungserscheinungen.

Die Massenaktivierung von Bewegungseinheiten und die Beschränkung der Hemmsysteme, wie sie normalerweise bei freiwilligen Bewegungen eintreten, ist der Trainingswirkung des Vibrationstrainings zu verdanken. Auch eine signifikante Erhöhung der Ausscheidung von HgH (Wachstumshormon) und Testosteron, konnte man im Zusammenhang mit dem Vibrationstraining feststellen. Die durch das Vibrationstraining ausgelöste Erhöhung der Zirkulation, kann den Muskelstoffwechsel und eine schnellere Entfernung der Milchsäure aus dem Muskel fördern.

Mehr Flexibilität und Mobilität durch Training auf der Vibrationsplattform

Durch die Vibrationen kann die Streckfähigkeit des Muskels erhöht werden. Eine größere Gelenkbewegung und Flexibilität sind positive Effekte dieser erhöhten Streckfähigkeit. Die Kontraktion der Gegenspieler wird tatsächlich durch die Stimulation der Golgi Sehnenorgane verhindert. Das fördert deren Entspannung und sorgt für eine größere Streckfähigkeit, ähnlich wie bei Stretchingtechniken für Fortgeschrittene.

Die Vibrationen haben zusätzlich zu diesen neuromuskulären Wirkungen noch einen Massageeffekt für Kapseln, Sehnen und Bindegewebe. Sie können Anhänglichkeit und Viskosität reduzieren, erhöhen die Breite der Gelenke und erleichtern den Gewebeverlauf.

Globus Italia Physioplate Gold Vibrationsplattform

Lipolyse und Zellulitis

Eine positive Nebenwirkung des Vibrationstrainings, es kommt zu einer Absonderung von GH (Wachstumshormon), das sorgt für eine merkliche Erhöhung des Blutkreislaufs, erhöht den Kalorienverbrauch und kann so zu einer Reduzierung des Körperfettanteils beitragen. Ein Vibrationstraining auf Vibrationsplattformen wie der Physioplate Gold kann daher effektiv zur Reduzierung von Zellulitis beitragen und bringt auch entsprechenden Nutzen für Bindegewbe und Haut.

Propriozeption und Bewegungskoordinaion

Durch die Stimulierung der Strukturen des zentralen und peripheren Nervensystems, ist ein Vibrationstraining besonders geeignet
für das propriozeptive Training. Das gilt besonders für Sportarten, bei denen eine erhöhte Koordination erforderlich ist.

Propriozeption und Rehab

Aus oben genannten Gründen kann ein Vibrationstraining auch in der REHA nach einer Operation eingesetzt werden und zwar in dem Augenblick, in dem die propriozeptive Gelenksensibilität betroffen ist. Ein Vibrationstraining ist auch förderlich für die Heilung von Patienten, die von neuromotorischen Störungen oder Hemiplegie betroffen sind.

Herz- und Kreislaufstärkung durch Vibrationstraining

Schon nach kurzer Zeit kann das Vibrationstraining zu einem besseren Wohlbefinden beitragen. Ein Training auf der Physioplate Gold oder ähnlichen Vibrationsplattformen kann schon bei einer täglichen Aktivitätszeit von nur wenigen Minuten täglich, den peripheren Kreislauf von 100 auf 150% anheben. Gleichzeitig wird der venöse Rückfluss und die Lymphdrainage erleichert, aufgrund eines höheren Atemvolumens kann noch die Sauerstoffaufnahme in der Lunge begünstigt werden.

Die erhöhte Zufuhr von Sauerstoff und Nährstoffen sowie der erhöhte Kreislauf, führen zu einer wohltuenden Wirkung. Das gilt besonders auch für Personen mit Kreislaufstörungen. Die Eigenschaften von Vibrationsplattformen sind vielfältig, hängen ab von Werten wie:
- Amplitude (in mm)
- Frequenz (in Hz)
- Beschleunigung
- Dauer
- Gelenkwinkel (in Grad)

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.