Versand innerhalb von 24h
Kostenloser Versand innerhalb Deutschlands ab € 99,-
14 Tage Geld-Zurück-Garantie
Kostenlose Hotline +49 (0)40-29887343

Vibrationstrainings FAQs

Fragen und Antworten zum Training auf der Vibrationsplatte

Wie löst das Vibrationstraining die Muskelkontraktionen aus?
Während man auf einer Vibrationsplattform steht, wird das Gleichgewicht ständig durch die fortlaufenden Vibrationen durcheinander gebracht. Aus diesem Grund werden viele Muskelgruppen aktiviert, um das verlorene Gleichgewicht wiederzufinden. Diese Veränderungen werden von den betroffenen Muskelspindeln wahrgenommen. Die für diese Muskelbereiche zuständigen Nerven senden dabei ein Signal an die Kleinhirnrinde. Diese reagiert darauf, was zu einem reflektierendem Zucken der betroffenen Muskelbereiche mit einer daraus resultierenden Muskelkontraktion sorgt.

Ist es normal das ich in den Oberschenkeln und Waden während und nach dem Vibrationstraining ein Kribbeln spüre?
Ja, es ist ein normales und übliches Phänomen. Das Training auf einer Vibrationsplattform stimuliert sehr stark die Blutzirkulation. Nach ein paar Trainingseinheiten auf der Vibrationsplattform sollte dieses Phänomen aber nachlassen.

Kann ich das Vibrationstraining auch mit nackten Füßen durchführen?
Es ist empfehlenswerter eine Vibrationsplattform nur mit Schuhen (am besten mit Sportschuhen) zu nutzen.

Steigert das Training auf einer Vibrationsplattform auch die Flexibilität?
Ja, denn es sorgt unter anderem für eine erhöhte Gelenksmobilität. Indem man die Vibrationsplattform in verschiedenen Positionen (wie in der Übungsbeschreibung angegeben) nutzt, ist es möglich die unterschiedlichen Muskelgruppen die dabei trainiert werden auch zu dehnen. Auch der Golgi Apparat wird durch das Vibrationstraining aktiviert, was ebenfalls zur Entspannung beiträgt (Sehnenreflex).

Sollte ich ein Vibrationstraining vor oder nach meinem Cardiotraining durchführen?
Man kann die Übungen auf einer Vibrationsplattform zu jeder Zeit in ein Trainingsprogramm integrieren. Das Aufwärmprogramm ist zum Beispiel empfehlenswert vor jeder anderen Trainingsaktivität, während die entspannenden Massageprogramme sehr gut nach dem Training eingesetzt werden können.

Dürfen Kinder auf einer Vibrationsplattform trainieren?
Wir empfehlen das Training von Kindern auf Geräten wie der Physioplate Gold nur unter der Kontrolle von ausgebildetem Fachpersonal.

Sollten ältere Menschen ein Vibrationstraining durchführen ?
Osteoporose und Vibrationstraining
Auf jeden Fall. Das Training auf einer Vibrationsplattform ist z.B. empfehlenswert bei Knochenschwund im Alter und im Gegenzug den Zuwachs an Knochenmasse positiv zu beeinflussen. Die Applikation einer Vibrationstherapie wird aus therapeutischen Gesichtspunkten in der Geriatrie empfohlen, um den Knochenstoffwechsel zu unterstützen, speziell wenn schon eine Osteoporose vorhanden ist.

Ein weiterer wichtiger physiologischer Parameter, bei dem ein Vibrationstraining positive Effekte haben kann, ist die Durchblutung. Die Vibrationstherapie kann zu einer Reduzierung der Blutviskosität beitragen und einen Anstieg der durchschnittlichen Geschwindigkeit des Blutkreislaufs (Kerschan und Kollegen, 2001). Die periphere Blutzirkulation kann auf bis zu 150 % gesteigert werden, mit vorteilhaften Effekten auf den Stoffwechsel und auf die Sauerstoffversorgung des Gewebes. Die Vibrationsplattform ist daher auch speziell für Leute mit Durchblutungsstörungen wie Arteriosklerose oder unzureichender Lymphdrainage eine sinnvolle Trainingsergänzung.

Sollte man die Kontraindikationen als absolut betrachten?
Wenn Sie von einer der aufgeführten Kontraindikationen betroffen sind, dann bedeutet das nicht, dass das Vibrationstraining für Sie absolut verboten ist. Wir empfehlen in diesem Fall Ihren Arzt zu konsultieren. Die Vibrationsplattform kann als Zusatz zu Ihrer gewöhnlichen Therapie herangezogen werden, wenn diese von Ihrem Arzt oder einem Physiotherapeuten empfohlen wird.

Kann ein Training auf einer Vibrationsplattform als ein reguläres Fitnesstraining betrachtet werden?
Das Training auf einer Vibrationsplatte ermöglicht es, ähnliche Resultate zu erzielen die normalerweise bei der Durchführung eines normalen Fitnesstrainings möglich sind. Um maximale Resultate zu erzielen, ist es auf jeden Fall empfehlenswert, das Vibrationstraining mit einem Herzkreislauftraining zu kombinieren.

Sollte man eine bestimmte Position vermeiden, wenn man auf der Vibrationsplattform steht?
Ja, es ist wichtig einige Positionen und bestimmte Bewegungen zu vermeiden, die die Gelenksverbindungen zu sehr belasten könnten. Wir empfehlen daher, nur die Positionen zu nutzen, die in der Übungsbibliothek enthalten sind.

Kann man das Vibrationstraining auch mit Krampfadern nutzen?
Bei normalem Gebrauch einer Vibrationsplattform wird die Durchblutung deutlich angeregt und der venöse Blutrückfluss positiv beeinflusst. Aus diesem Grund ist das Vibrationstraining auch bei schon vorhandenen Krampfadern eine empfehlenswerte Trainingsform. Sie sollten aber als Betroffener/e trotzdem vor dem Beginn eines Trainings mit Ihrem behandelnden Arzt Rücksprache halten.

Können Diabetiker die Vibrationsplattform nutzen?
Aufgrund eines Abfalls des Blutzuckerspiegels aufgrund der Trainingsbelastung, können Diabetiker schnell ein Schwächegefühl empfinden. Trotzdem ist das Vibrationstraining auch für Diabetiker eine empfehlenswerte Trainingsform, um die Leistungsfähigkeit zu verbessern. Das Training auf einer Vibrationsplattform sollte aber erst nach Rücksprache mit dem behandelndem Arzt erfolgen.

Kann man das Vibrationstraining auch kurz nach einer Mahlzeit durchführen?
Wir empfehlen ein Training vor oder deutlich nach einer Mahlzeit. Auf der anderen Seite ist es positiv, etwa eine halbe Stunde vor einem Vibrationstraining noch einen glukosehaltigen Drink einzunehmen. Dies ist eine wichtige Empfehlung, da ein Training auf einer Vibrationsplattform einen plötzlichen Abfall des Blutzuckerspiegels bewirken kann. Es handelt sich hier aber um keine spezielle Empfehlung nur für das Vibrationstraining, sondern um eine allgemeine Empfehlung vor sportlichen Betätigungen auf eine ausreichende Kohlenhydratversorgung zu achten.

Wie viele Trainingssitzungen pro Woche sollte man auf der Vibrationsplattform machen?
Um gute Resultate in einer relativ kurzen Zeitspanne zu erzielen, empfehlen wir mindestens 3 Trainingseinheiten pro Woche.

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.