Versand innerhalb von 24h
Kostenloser Versand innerhalb Deutschlands ab € 99,-
14 Tage Geld-Zurück-Garantie
Kostenlose Hotline +49 (0)40-29887343

Effekte des EMS Trainings für Fußballspieler

EMS Training Fußball

Für Fußballspieler ist neben dem regulären Fußballtraining ein zusätzliches Konditions- und Krafttraining leistungssteigernd. Immer mehr setzt sich dabei neben dem klassischem Training im Kraftraum, auch ein EMS Training mit Muskelstimulatoren durch.

Es gibt in dem Bereich schon diverse Studien, die belegen, dass ein zusätzliches EMS Training für diverse Fähigkeiten eines Fußballspielers positive Effekte hat.

In einer Studie wurde z.B. der Einfluß eines 5-wöchigen EMS Trainingsprogramms auf die Kraftentwicklung, die Schußgeschwindigkeit, die Sprintfähigkeiten und die vertikale Sprungkraft bei Fußballern untersucht. Zwanzig Amateur Fußballspieler nahmen an dieser Studie teil, 10 in der Gruppe, die das EMS Training nutzte und 10 andere in der Kontrollgruppe, die ein reguläres Training ohne den Einsatz von Muskelstimulatoren durchführte.

Bei der EMS Gruppe wurde über 5 Wochen ein EMS-Programm für den Quadrizeps, die vordere Oberschenkelmuskulatur, genutzt. Die Teilnehmer machten vor, während (Woche 3) und nach dem EMS Trainingsprogramm einen Leistungstest. Dabei wurde die maximale, selbstständige Kontraktionsstärke mit verschiedenen Kontraktionsarten (exzentrisch, konzentrisch und isometrisch) getestet, dazu noch die vertikale Sprungkraft (übersprungene Höhe), Sprint über 10m und die Ballgeschwindigkeit beim Schuß.

Die Studie ergab in Woche 3 einen Anstieg der isometrischen und exzentrischen, maximalen Kniestreckungs Drehmomente und außerdem eine Steigerung der Ballgeschwindigkeit, bei einem Schuß ohne Anlauf.

Nach 5 Wochen EMS Training konnte man eine signifikante Verbesserung der exzentrischen, isometrischen und konzentrischen Kontraktionen nachweisen, dazu eine deutliche Steigerung der Ballgeschwindigkeit beim Abschuß.

Um positive Effekte durch ein EMS Training zu erzielen, sollte dieses mindestens über einen Zeitraum von 3-5 Wochen durchgeführt werden, um für fußballspezifische Fähigkeiten eine Leistungssteigerung zu erzielen. Fußballspieler, die nicht in einem speziellen EMS-Studio trainieren wollen, können auch EMS Geräte für Zuhause nutzen.

Gerade im Profi Fußball sind die Anforderungen physischer Art über die Jahre immer größer geworden. Eine optimale Trainingsgestaltung ist daher für alle Fußballtrainer und die entsprechenden Konditions- und Krafttrainer eine große Herausforderung.

Der moderne Fußball ist geprägt durch eine hohe Schnelligkeit bei den einzelnen Aktionen, kurze, explosive Sprints, Sprünge und schnelle Richtungsänderungen in Kombination mit einer hohen Grundgeschwindigkeit bei den Aktionen. Dabei spielt auch die Maximalkraft eine immer größere Rolle. Es konnte sich zeigen, dass ein EMS Training viele dieser Eigenschaften verbessern konnte.

Daher sollten Fußballvereine und auch Fußballspieler in Eigenregie verstärkt das EMS Training in die regulären Trainingsprogramme integrieren.

Optimal dafür geeignet ist z.B. der Soccer Pro 4-Kanal Muskelstimulator von Globus Italia, in dem neben normalen EMS Programmen auch eine Vielzahl fußballspezifischer Programme integriert ist. Neben Programmen für Feldspieler, auch spezielle EMS-Programme für Torhüter.

Quelle: Laboratory INSERM U887 Motricity-Plasticity, Faculty of Sport Science, University of Burgundy, Dijon, France.

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel