Kostenloser Versand innerhalb Deutschland ab € 99,-
Versand innerhalb von 24h
14 Tage Geld-Zurück-Garantie
Kostenlose Hotline +49 (0)40-29887343

Schönheits Behandlungen mit Elektrostimulation

Die Schönheits-Behandlungen mit der elektrischen Muskelstimulation (EMS) können in zwei große Bereiche unterteilt werden:

1. Spezifische Programme zur Behandlung von Hautschäden: Zur Verbesserung der Mikrozirkulation in den Kapillaren, der Straffung und Kräftigung des Gewebes, Entwässerung, Verbesserung des Stoffwechsels und der intrazellulären Vorgänge, Verringerung und Mobilisierung des Fetts in bestimmten Depots (z. B. Cellulite, Wasseransammlungen, Fett an bestimmten Körperstellen, …);

2. Straffungs- oder Stärkungsprogramme: Für diejenigen, die ihren Muskeltonus kräftigen möchten, aber nicht genug Zeit haben, um Sport zu treiben. Um langanhaltende Resultate zu erzielen, sollte die EMS Behandlung mit einem hochwertigem EMS Gerät möglichst zeitnah mit sportlichen Übungen kombiniert werden. Sie werden sehen, diese Programme fördern den Ausgleich von Hautproblemen durch die Ankurbelung des Stoffwechsels im Allgemeinen und insbesondere an den Problemstellen.

Unter den unzähligen Anwendungen im Schönheitssektor, sind als einige der Wichtigsten zu nennen:
Gewichtsverlust/ örtliche Lipolyse
Anti-Cellulite Behandlung
Lymphdrainage
Straffung/ Stärkung


Gewichtsreduktion an bestimmten Stellen
Wie Sie wissen, ist der Gewichtsverlust, wenn Sie eine Diät machen, groß an den Stellen, an denen Sie ohnehin schon schlank sind. So verliert beispielsweise eine Frau, die keine große Oberweite hat, aber eine Diät macht, um den Hüftumfang zu reduzieren, Gewicht an der Brust, aber nicht an den Hüften.

Um dieses Problem zu umgehen, ist es notwendig, die sogenannte lokalisierte Gewichtsreduktion anzustreben, also einen Gewichtsverlust, bei dem durch eine Verbesserung der Muskelaktivität, das Fett in den Depots in der Nähe der aktivierten Muskulatur abgebaut wird (Lipolyse).

Hüftgold oder auch Hüftspeck
Während die Cellulite an den Hüften ein typisch weibliches Problem ist, betrifft das Hüftgold fast ausschließlich Männer. Beide Phänomene sind nicht einfach in den Griff zu bekommen. Selbst mit Sport, Diäten, Aerobic und vielem mehr, erzielt man oft nur mittelmäßige Erfolge.

Elektrostimulation kann dazu beitragen, diese Schönheitsmängel auf effektive Weise zu behandeln. Denn als zielgerichtet eingesetzte Methode, setzt die EMS direkt an den Problemstellen an.

Eine gewisse Ausdauer ist erforderlich. Die betroffenen Körperstellen müssen möglichst einmal pro Tag mit zielgerichteten Elektrostimulationsprogrammen behandelt werden.

Anti-Cellulite-Behandlung
Die Cellulite ist ein typischer Feind des weiblichen Körpers. Ihre Beseitigung ist nicht nur aus ästhetischen Gründen notwendig, sondern sie ist eine tatsächliche Krankheit, die es schon bei Auftreten der ersten Symptome zu behandeln gilt.

Die Gründe, die zur Entwicklung der Cellulite führen können, sind vielfältig. Oft spielen mehrere Faktoren zusammen, was ihre Behandlung schwierig macht: schlechte Ernährungsgewohnheiten, Mangel an Erfahrung, Veränderungen des Körpergewichts, Kreislaufprobleme, unzureichende Lymphdrainage, Fetteinlagerungen, Wasseransammlungen, genetische Disposition, Übergewicht im Teenager - Alter, unelastische oder generell ungesunde Haut, Stress.

Die Cellulite, die üblicherweise eher bei Frauen auftritt als bei Männern, kann unterschiedliche Ausprägungen haben:
ÖDEMATÖSE Cellulite ist das erste Stadium der Cellulite und man erkennt sie an Veränderungen der Haut. An den kritischen Stellen ist sie zuerst teigig und dann ausgebuchtet, es bilden sich Beulen und der Orangenhauteffekt tritt auf.

Die ödematöse Cellulite hat ihre Ursache in einem Flüssigkeitsstau, bedingt durch einen Elastizitätsverlust der Blutgefäße, die das Unterhautfettgewebe versorgen. Die entzündeten Zellen beeinträchtigen den Blutfluss, weil sie zuerst anschwellen und dann unästhetische Ausbuchtungen bilden.

FASERIGE Cellulite ist das zweite Stadium. Der andauernde Flüssigkeitsstau lässt das Fettgewebe leiden, so dass es faserig wird. Es bilden sich Hautverhärtungen und die Haut erscheint matt. Der Orangenhauteffekt tritt jetzt deutlich zutage, selbst ohne weitere Ausbuchtungen der Haut.

VERHÄRTETE Cellulite ist das Endergebnis des anhaltenden Prozesses der Gewebedegeneration. In diesem Stadium sind die verhärteten Knötchen sehr deutlich ausgeprägt. Die Haut gleicht einer "Matte". In diesem dritten Stadium führt die Cellulite dazu, dass einerseits das Gewebe leidet und andererseits die Fettzellen sich in Anzahl und Umfang vermehren.

Die faserigen Septa, die sie voneinander trennen, beginnen zu verhärten und zu schrumpfen. Die Nervenenden werden schließlich gequetscht und letztlich werden die betroffenen Stellen sogar schmerzempfindlich.

Die Elektrostimulation ist ein sehr gutes Mittel, um der Cellulite entgegen zu wirken. So wie ein Aerobic Training, verbessert sie den Fluss der Lymphe und auch die Mikrozirkulation des Blutes. Genau das sind die physiologischen Prozesse, die dafür sorgen, dass überschüssiges Fett abgebaut wird.

Die Behandlung mithilfe der Elektrostimulation kann zielgerichtet auf die Problemstellen ausgerichtet werden und hat somit sogar eine noch höhere Aussicht auf Erfolg, als herkömmliches sportliches Training.

Die Behandlung muss immer von anderen Maßnahmen begleitet werden, die wir heute zur Verfügung haben. Zunächst ist es notwendig, die Gesundheit der Haut zu verbessern. Denn Cellulite tritt weniger häufig auf, wenn die Haut in einem guten Zustand ist. Eine Verbesserung tritt auch dann ein, wenn man mit dem Rauchen aufhört oder es zumindest einschränkt.

Auf Alkohol und Fett (vor allem gesättigte Fettsäuren tierischen Ursprungs) sollte man ebenfalls besser verzichten. Dagegen wäre es gut, viel Wasser mit wenig Kohlensäure zu trinken, viel Gemüse und frische Früchte zu essen (hauptsächlich Obst, das viel Flüssigkeit enthält oder Antioxidantien, Vitamin A, C und E, sowie Zink und Selen) und die Stellen zu massieren, um den Blut- und Lymphfluss zu verbessern und um Stress zu reduzieren.

Zusammenfassend gesagt, muss sich die Anti-Cellulite-Strategie auf fünf Hauptfaktoren stützen, und zwar: Diät, Übungen, Massagen, natürliche Lebensführung und die Elektrostimulation.

Die LymphdrainageEMS Antiaging Gesichtsanwendung
Neben dem Blut, ist die Lymphe das Mittel, mit dem die Flüssigkeit, die die Gewebszellen umgibt, Nährstoffe, Abfallstoffe und Regulationssubstanzen (Hormone), die nötig sind, um die Unversehrtheit und Funktionalität der Zellen aufrecht zu erhalten, aufnimmt und abgibt.

Anders als das Blut, wird die Lymphflüssigkeit nicht mit dem Herzschlag durch den Körper gepumpt, sondern sie fließt aufgrund der Muskelaktivität durch die Adern. Das Muskelgewebe verhält sich mit seinen Kontraktionen und Entspannungen wie eine Pumpe.

Wenn es nicht zu solchen Aktivitäten kommt, beispielsweise, weil keine Mobilisierung erfolgt, kann es passieren, dass die Lymphe sich staut und sich im Gewebe ansammelt. Aus diesem Grund schwellen die Füße und Knöchel an, wenn wir längere Zeit reglos auf einem Fleck stehen.

Zweck der Drainage ist es, die Flüssigkeit aus dem Gebiet, an der sie sich gestaut hat, zu einem Platz zu befördern, an dem sie wieder austreten kann. Die Lymphdrainage trägt nicht nur dazu bei, dass dieser Fluss stattfindet, indem die Flüssigkeiten durch den Körper transportiert werden, sondern sie fördert außerdem eine Öffnung der blockierten Kanäle.

Auch zur Vermeidung und Reduktion der unästhetischen Orangenhaut ist sie eine effektive Methode. Lymphdrainage ist angezeigt bei der Behandlung von pathologischen Zuständen (post-chirurgisches Ödem, Narben), allerdings ist in solchen Fällen auf eine spezifische und auf die betreffenden Personen zugeschnittene medizinische Verordnung zu achten.

Die Elektrostimulation zum Zweck der Drainage und Lymphmassage, kann täglich angewendet werden und ist vor allem für diejenigen notwendig, die unter einer Schwellung der Lymphknoten leiden oder am Ende des Tages Ermüdungserscheinungen der Muskulatur zeigen.

Dank der rhythmischen Kontraktionen, die durch die Elektrostimulation ausgelöst werden (bei Programmen, die zur Stimulation Frequenzänderung mit Amplitudenänderung kombinieren), wird der sogenannte "Pumpeneffekt" erzielt, der zu einer Wiederaufnahme sowohl des Wassers als auch der Eiweißkomponenten aus der Lymphflüssigkeit führt.

Stärkung/Straffung Einige Faktoren, so wie ein plötzlicher Gewichtsverlust, das Stadium vor Auftreten oder nach Beseitigung der Cellulite oder eine Schwangerschaft, führen oft zu einem Verlust der Haut und des Bindegewebes an Elastizität und Straffheit. Einige Körperpartien erschlaffen deshalb.

Hier setzen unsere zielgerichteten Stärkungsprogramme mit der Elektrostimulation an. Sie sind auf genau diese Art von Problemen ausgelegt, was uns erlaubt, direkt auf den Tonus der beteiligten Muskeln einzuwirken. Demgegenüber bewirken Aktivitäten zur Muskelkräftigung, dass die Muskelmasse wieder aufgebaut wird und dadurch die Muskelspannung ansteigt.

EMS Behandlungen zur Stärkung von Brust, Dekolletee und Armen Brust, Dekolletee und Arme sind die ersten Bereiche des weiblichen Körpers, die Symptome der Muskelerschlaffung zeigen. Die Gründe für die Erschlaffung und den Abbau der Brust und für die Entstehung von Streifen, sind vor allem Schwangerschaft und Stillzeit, aber auch zu drastische Gewichtsabnahme und hormonelles Ungleichgewicht.

Die Brust wird nur durch einen einzigen Muskel unterstützt, nämlich durch den Brustmuskel, der genau über ihr liegt. Der Bereich der Brust ist deshalb eine Gegend des weiblichen Körpers, die besonders vom Problem der Muskelerschlaffung betroffen ist.

Das Dekolletee dagegen läuft eher Gefahr durch Sonneneinstrahlung geschädigt zu werden. Dort zeigen sich daher am ehesten Hautveränderungen in Form von Flecken, Keratose und Dehydrierung. Die Innenseite der Arme dagegen ist meist von Cellulite betroffen, daneben treten hier Volumenverlust auf, Hauterschlaffung und Dehnungsstreifen.

Die Elektrostimulation kann zur Bekämpfung dieser Probleme sinnvoll eingesetzt werden, indem man mehrmals wöchentlich Stärkungsprogramme speziell für Frauen anwendet.

Spezielle GesichtsbehandlungEMS Antiaging Gesichtsanwendung
Die Elektrostimulation kann gut zur Erhaltung der Elastizität der Haut eingesetzt werden und sie reaktiviert zudem die Blutzirkulation im Bereich des Gesichts, so dass das Gewebe mit neuen Nährstoffen versorgt wird.

Als Mikrolifting-Programme, speziell für das Gesicht, kommen bestimmte kleinere Elektroden zum Einsatz, die nur die entsprechende Muskulatur erreichen.

Empfehlenswerte EMS Geräte für Beauty Anwendungen

1. Globus Slimfit: Unser meistverkauftes EMS Gerät für Schönheits Anwendungen. In diesem hochwertigen EMS Gerät sind insgesamt 136 Programme integriert, darunter alleine 60 im Beauty Bereich. Mit vielen nützlichen Funktionen und einer hochwertigen Verarbeitung.

2. Globus Activa 700: Für anspruchsvolle Anwender, die keine Kompromisse eingehen wollen und die ganze Bandbreite unterschiedlicher Behandlungsformen nutzen wollen. Neben den klassischen EMS Anwendungen sind mit dem G-Trode Elektrodenkopf, der zum Lieferumfang gehört, auch Mikrostromanwendungen möglich.

Für den G-Trode Elektrodenkopf sind spezielle Anti-Aging Programme für das Gesicht und das Dekolletee integriert. Dazu Programme, die bei Zellulitis, Schwangerschaftsstreifen, Hämatomen, etc. eingesetzt werden können.

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.