Versand innerhalb von 24h
Kostenloser Versand innerhalb Deutschlands ab € 99,-
14 Tage Geld-Zurück-Garantie
Kostenlose Hotline +49 (0)40-74062061

Antiaging Tipps - 10 Tipps gegen das Altern

Wer mit Ende vierzig noch aussieht wie im dreißigsten Lebensjahr, der hat in Bezug auf Anti-Aging alles richtig gemacht: eine ausgewogene, gesunde Ernährung, viel Bewegung, keine Zigaretten und wenig Alkohol zählen zu einigen der Faktoren, die für ein junges Aussehen im Alter sorgen.

Die Zeichen der Zeit wie graue Haare, Falten und Krähenfüße oder schlaffes Hautgewebe kann niemand aufhalten. Jedoch können Sie Vieles beeinflussen, was das natürliche Altern beeinflusst. Achten Sie vorsorglich auf Ihre Gesundheit, können Sie eine vorzeitige Zellschädigung und negative Veränderungen von Organen und Gefäßen verhindern.

Antiaging Tipp #1: Betätigen Sie sich sportlich und halten Sie Ihr Idealgewicht

Sport wirkt sich günstig auf den gesamten Organismus aus. Vor allem Ausdauersportarten wie Schwimmen oder Radfahren bieten ein enormes Gesundheitspotenzial. Nicht nur die Leistungsfähigkeit wird verbessert. Vielmehr beeinflussen sportliche Aktivitäten das Herz-Kreislauf-System und insbesondere die Durchblutung und die Blutdruckwerte positiv.

Zudem wird die Fähigkeit der Zellen gefördert, auf Insulin anzusprechen. Bewegung stärkt weiterhin die Muskulatur, baut Körperfette ab und hilft somit, ein angemessenes Körpergewicht zu halten. Bewegung hat also etliche förderliche Effekte auf den menschlichen Körper: das Risiko für negative Begleiterscheinungen des Älterwerdens - insbesondere für altersbedingte Erkrankungen wie Herzinfarkt oder Schlaganfall - wird deutlich gesenkt. Anti-Aging Experten raten aus diesen Gründen, täglich wenigstens eine halbe Stunde Sport zu treiben.

Antiaging Tipp #2: Ernähren Sie sich gesund

Optimale Ernährung für Bodybuilder
Eine gesunde, ausgewogene Ernährung hält jung. Die ideale Küche stellt mediterrane Kost dar. Die klassische Mittelmeerküche besteht größtenteils aus Obst und Gemüse. Weiterhin zählen ballaststoffreiche Lebensmittel, gutes Olivenöl und vornehmlich Fisch anstelle von Fleisch zu dieser eher kalorienarmen Ernährungsweise.

Mit dieser Form der Ernährung führen Sie Ihrem Körper alle wichtigen Nähr- und Mineralstoffe sowie Vitamine zu, die er benötigt. Essen Sie Nahrungsmittel, die überwiegend tierische Fette enthalten, übersäuern Sie Ihren Körper, was die Lebenszeit verkürzt. Zudem führt fettes, überkalorisches Essen zu Übergewicht, wodurch das Risiko für die Entstehung von Krankheiten wie Diabetes oder Bluthochdruck begünstigt wird. Eine mediterrane Ernährung beugt diesen Risikofaktoren vor und wirkt vorzeitigem Altern entgegen.

Antiaging Tipp #3: Nahrungsmittelergänzungen gegen das Altern

Neben einer gesunden Ernährung können Sie Ihrem Körper bestimmte Nahrungsmittelergänzungen zuführen, die einen Antiaging-Effekt ausüben. Als Jungbrunnen werden vornehmlich Antioxidanzien bezeichnet. Die Vitamine C und E sorgen dafür, freie Radikale zu bekämpfen, bevor diese die Zellen schädigen.

Weiterhin können Sie ergänzend sowohl Selen, Folsäure als auch Alpha-Liponsäure sowie das Coenzym Q 10 verwenden. Zink fördert zudem das körpereigne Abwehrsystem. Nahrungsergänzungen mit Kalzium, Kupfer und Magnesium eignen sich, um den Stoffwechsel anzuregen und die Muskeln und Knochen sowie Nerven zu stärken.

Antiaging Tipp #4: Vermeiden Sie Alkohol und Zigaretten

Alkohol und Nikotin schaden der Gesundheit. Wissenschaftliche Untersuchungen beweisen, dass beide Suchtmittel zahlreiche Krankheiten verursachen und zu einem verfrühten Tod führen.

Wer nicht trinkt und raucht, greift entscheidend in den Alterungsprozess ein und beeinflusst seine Gesundheit positiv. Sie gewinnen nicht nur zusätzliche Lebensjahre. Vielmehr bleiben die Haut und alle anderen Organe länger gesund.

Antiaging Tipp #5: Wie sich Hormone auf den Alterungsprozess auswirken

Der Hormonhaushalt hat einen wesentlichen Einfluss auf den menschlichen Organismus und spielt auch beim Alterungsprozess eine große Rolle. Verfügen Sie über ausreichend Hormone, können Sie den natürlichen Alterungsprozess herauszögern. Es ist bewiesen, dass die Verminderung der Hormonproduktion für unser Altern verantwortlich ist.

Aus diesem Grund sind Hormone wie Östrogen und Testosteron, Melatonin und Dehydroepiandrosteron (DHEA) ein fester Bestandteil in der Anti-Aging-Medizin. So kann ein Mangel an Sexualhormonen sowohl bei Männern als auch Frauen negative Begleiterscheinungen hervorrufen. Verfügen Männer über unzureichend Testosteron, leiden sie unter allgemeiner Schwäche und verminderter Erektionsfähigkeit sowie Libido.

Bei Frauen macht sich ein Östrogenmangel durch Schlafstörungen, Hitzewallungen und depressive Verstimmungen bemerkbar. Das Schlafhormon Melatonin bestimmt die innere Uhr und somit den Schlafrhythmus. Es wirkt antioxidativ und sorgt somit dafür, dass freie Sauerstoffradikale abgefangen und die Abwehrkräfte gestärkt werden.

Das Nebennierenhormon DHEA unterstützt viele Stoffwechselprozesse im menschlichen Körper. Es fördert den Antrieb und wirkt sich positiv auf das Sexualverhalten bei Frauen aus. Weiterhin unterstützt es Sie beim Stressabbau und begünstigt Ihre Gehirnfunktionen.

Antiaging Tipp #6: Schlafen hält jung

Wer ausreichend schläft, bleibt jung. Im Schlaf tankt der Körper neue Kraft und regeneriert seine Kräfte. Ein angemessenes Maß an Schlaf ist somit wichtig, damit Sie lange jung bleiben.

Antiaging Tipp #7: Sonnenbäder richtig dosieren

Sonne tut gut und ist gesund- sie sollte jedoch richtig dosiert werden, damit sie sich nicht negativ auf den Körper auswirken kann. Mithilfe der UV-Strahlung bildet der Körper das wichtige Vitamin D, welches für den Knochenaufbau, die Haut und den Stoffwechsel von großer Bedeutung ist.

Jedes Sonnenbad müssen Sie jedoch zwingend Ihrem Hauttyp entsprechend dosieren und dabei einen ausreichenden Sonnenschutz auftragen.

Antiaging Tipp #8: Fordern Sie Ihr Gehirn heraus

Wer rastet der rostet - dies gilt auch für das Gehirn. Fördern Sie regelmäßig die Gehirnfunktionen, können Sie dem Alterungsprozess entgegenwirken. Lernen Sie daher immer wieder Neues und bleiben Sie kreativ. Beschäftigen Sie immer wieder all Ihre Sinne, um die Hirnleistung zu aktivieren.

Neben den geistigen Anreizen muss das Gehirn ebenfalls mit ausreichend Nährstoffen versorgt werden. Mit ausreichend Flüssigkeit und Kohlenhydraten halten Sie Ihr Gehirn fit. Bewährt haben sich zudem die Wirkstoffe aus den Blättern des Ginkgobaumes. Ginkgo fördert die Durchblutung des Gehirns, wodurch das Gehirn mit ausreichend Sauerstoff versorgt wird.

Antiaging Tipp #9: Bleiben Sie sozial aktiv und genießen Sie Ihr Sexualleben

Es ist bewiesen, dass die Einbindung in ein soziales Gefüge positiv auf die Psyche wirkt. Eingebunden in eine Partnerschaft und mit einem Freundeskreis an seiner Seite bleiben die Menschen aktiv.

Soziale Unternehmungen fordern das Gehirn heraus und sorgen dafür, dass Sie sich austauschen, gemeinsam lachen und diskutieren - Faktoren, die laut Anti-Aging-Experten lange jung halten. Auch das Sexualleben stellt einen wahren Jungbrunnen dar. Ein aktives, ausgefülltes Sexleben sorgt für innere und äußere Ausgeglichenheit.

Falls die Lust auf Sex oder die Erektionsfähigkeit im Alter sinkt, können Sie heutzutage durch kleinere Hilfen dafür sorgen, dass Sie mit Ihrem Partner intime Stunden zu zweit wieder genießen können.

Antiaging Tipp #10: Pflegen Sie Körper und Sinne

Anti-Aging Therapie mit Radiofrequenz GerätenAuch die Pflege des Körpers und der Haut fördert das Wertgefühl und die Gesundheit. Den Alterungsprozess können Sie durch eine angemessene Pflege deutlich verzögern. Unterstützen Sie insbesondere im Winter Ihre Hautzellen, indem Sie diese durch feuchtigkeitsspendende oder fetthaltige Cremes unterstützen.

Achten Sie auf die Bedürfnisse Ihrer Haut und fördern Sie die natürliche Regeneration durch Gesichtsmasken, Peelings und Lotionen. Anti-Aging - jeder Mensch kann sich sowohl körperlich als auch geistig auf das Älterwerden vorbereiten. Für den Erfolg müssen Sie lediglich die genannten Aspekte beachten und in Ihr Leben integrieren.

Als effektive Ergänzung kann man noch die Radiofrequenz- (Hochfrequenz-) Technik einsetzen, mit Geräten wie dem Radiofrequenzgerät RF Clinic Body für professionelle Anwender wie Kosmetikstudios oder sehr anspruchsvolle Privatanwender. Alternativ bieten wir mit dem Globus RF Beauty Mini auch noch ein Radiofrequenztherapie Gerät für Zuhause an. Mit der Radiofrequenztechnik kann die Regeneration und Vaskularisation der Haut unterstützt werden. Das RF Clinic Pro verfügt über die unterschiedlichsten Programme, die auch bei Hautunreinheiten und Hautveränderungen durch Sonneneinstrahlung genutzt werden können.

Weitere Programme können zu einer besseren Blutzirkulation und einer Anregung des Zellstoffwechsels beitragen. Bei Antiaging Anwendungen dürfen natürlich auch Programme für eine Faltenglättung im Gesicht und am Körper nicht fehlen. Außerdem gibt es noch ein Programm für ein Mikrolifting.

Bei Anti-Aging handelt es sich nicht um eine kurzfristige Modeerscheinung, sondern um eine Lebensphilosophie.

Bildquellen: © styleuneed / Dollar Photo Club, © Marco2811 / Dollar Photo Club

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.