• Versand innerhalb von 24h
  • Kostenloser Versand innerhalb Deutschlands ab € 50,-
  • 14 Tage Geld-Zurück-Garantie

Lasertherapie in der Tierphysiotherapie

Lasertherapie Behandlungen bei Hunden

Auf dem Gebiet der Tierphysiotherapie und Rehabilitationstherapie gibt es verschiedene Therapieformen, die auf physikalischen Mitteln oder Vorrichtungen zur Vorbeugung, Behandlung und Rehabilitation des Bewegungsapparates beruhen.

In der Tierphysiotherapie können verschiedene elektromedizinische Geräte eingesetzt werden, darunter TECAR, Laser-, Ultraschall-, Magnetfeldtherapiegeräte und EMS-Geräte für die neuromuskuläre Elektrostimulation.

Tierische Patienten sind im Gegensatz zu menschlichen Patienten nicht in der Lage, ihre Wahrnehmung von Schmerzen oder die durch die durchgeführte Behandlung verursachten Beschwerden mündlich zu artikulieren. Sie können nur versuchen, die Behandlung selbst zu vermeiden, sich von ihr zu entfernen oder sich zu verkrampfen.

Für Tierphysiotherapeuten und Tierheilpraktiker ist es von grundlegender Bedeutung, das Verhalten des Haustiers während der physikalisch-rehabilitativen Therapie zu beobachten.Laserbehandlung Hautverletzung

Die Lasertherapie ist unter den verfügbaren Technologien mit Sicherheit eines der besten Instrumente, um die Mitarbeit der tierischen Patienten zu verbessern, ohne Unbehagen zu verursachen und die Behandlung gleichzeitig äußerst effektiv zu gestalten.

Die Lasertherapie ist weder invasiv noch schmerzhaft.

In den ersten Therapiesitzungen ist es nicht erforderlich, das Laser Handstück auf das Haustier aufzusetzen. Dies ermöglicht eine erste therapeutische Wirkung, da das Vertrauen des Haustieres in den Therapeuten allmählich zunimmt und erst später ein direkter Kontakt mit dem Laserhandstück hergestellt wird.

Bei besonders widerstrebenden Haustieren ist es möglich, das Handstück abzulegen und die betroffenen Tiere allmählich an den Kontakt zu gewöhnen.

Dabei verfügt das LaserVet 1.0 über zwei sehr praktische Modi: Der Laser kann mit einem einzigen Klick ein- und ausgeschaltet werden. Zusätzlich ist der LaserVet 1.0 Laser nur aktiv, wenn der Knopf am Handstück gedrückt wird.

Diese Funktion ist sehr nützlich: Nach dem Start der Laserbehandlung kann bei plötzlichen Bewegungen des Haustierpatienten, die Laseremission sehr schnell und einfach sofort unterbrochen werden, indem einfach der Finger vom Handstück abgehoben wird.

Ein weiterer Vorteil des LaserVet 1.0 ist die einfache und praktische Handhabung: Wenn der tierische Patient groß ist, kann der Therapeut neben ihm auf dem Boden bleiben, ohne bestimmte Positionen erzwingen zu müssen und ihm bei Bewegungen folgen.

Die Anwesenheit des Besitzers des Haustierpatienten ist immer wertvoll: Der Besitzer kann sein Tier beruhigen und während der Behandlung kuscheln und den Zwinger oder die Lieblingsdecke in die Praxis des Therapeuten mitbringen.

Weitere Stärken des LaserVet 1.0: Der Therapielaser ist tragbar und leicht, durch den integrierten Akku nicht an das Stromnetz gebunden und garantiert dadurch viele Stunden Therapie.

Dies macht es dem Tierphysiotherapeuten möglich, den Laser zu Hause oder im Stall einzusetzen, was viele Vorteile bietet.

Bildquellen: Globus Italia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere die Datenschutzbedingungen.

Blogsuche