Versand innerhalb von 24h
Kostenloser Versand innerhalb Deutschlands ab € 99,-
14 Tage Geld-Zurück-Garantie
Kostenlose Hotline +49 (0)40-94998268

Globus DiaCare 5000 - Diathermiegerät

7.320,00 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Versandkostenfrei

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 2-3 Werktage

Leasing schon ab 133,- € monatlich

  • 3118
  • 8032625826002
Neue Version des DiaCare 5000 - jetzt mit verschiedenen Frequenzen. Der Globus DiaCare 5000... mehr

Neue Version des DiaCare 5000 - jetzt mit verschiedenen Frequenzen.

Der Globus DiaCare 5000 wurde vom Hersteller komplett überarbeitet und bietet jetzt neben der 470 KHz Frequenz des Vorgängers, auch noch die Frequenzen 400, 700 und 1000 KHz. Dadurch kann der Anwender jetzt viel besser, je nach Gewebeart und Tiefe des Anwendungsbereichs, seine Therapie durchführen.

Noch ein paar Basis Infos; dass DiaCare 5000 ist ein Diathermiegerät für die Hochfrequenzthermotherapie, insbesondere im Bereich der Physiotherapie. Als Mechanismen werden die körpereigene Energie und die natürliche Fähigkeit des Körpers zur Regeneration von Körpergewebe und Muskulatur genutzt. Das ist das fundamentale Prinzip, basierend auf der Technik, die als Diathermie oder auch TECAR Therapie bekannt ist.

Die Diathermie wird in zwei verschiedenen Modi eingesetzt: dem kapazitivem und dem resistivem Modus. Mit dem DiaCare 5000 können beide Modi verwendet werden. Aus diesem Grund kann der biologische Effekt der Diathermie Anwendung effektiver auf die jeweilige Anwendung ausgerichtet werden. Zum Einen für Gewebearten mit einem größerem Wiederstand (Gewebe mit einer geringeren Wasserkonzentration) und Gewebe mit niedrigem Wiederstand.

Der DiaCare 5000 arbeitet mit einer maximalen Leistung bis zu 200W.

Es gibt personalisierte Anwendungen im Bereich Rehabilitation, z.B. als unterstützende Therapie bei Schulterproblemen, Epicondylitis, Rücken-, Hüft-, Sprunggelenksbeschwerden, Muskelerkrankungen. Für den Beauty Bereich gibt es Programme wie Falten, Akne, Haarausfall, Cellulite, etc. Zusätzlich noch diverse Sportprogramme, die unter anderem bei Traumata genutzt werden können und um die Regeneration nach harten Trainingseinheiten/Wettkämpfen zu unterstützen.

Ein großes Backlight Display sorgt für die Anzeige aller Daten. Dazu verfügt das DiaCare 5000 Diathermiegerät über ein gummiertes Keyboard und einen Farb-Touchscreen. Zum Lieferumfang gehört ein sowohl praktischer, als auch eleganter Alukoffer, mit CapTrode und DualTrode Elektroden.

CAPTRODE: Ein mobiles, monopolares Handteil mit drei Köpfen in unterschiedlichen Größen und einer Gegenelektrode für den kapazitiven Modus. Im Lieferumfang enthalten.
DiaCare 5000 Captrode und Gegenelektrode

DUALTRODE: Ein mobiles, monopolares Handteil mit drei Köpfen in unterschiedlichen Größen und einer Gegenelektrode für den resistiven Modus. Im Lieferumfang enthalten.
Dualtrode Diathermieelektrode


COUNTER-ELECTRODE (Gegenelektrode)
Gegenelektrode TECAR Therapie

MONOTRODE: All-In-One Handteil, um den resistiven Modus einfacher nutzen zu können. Die Verwendung einer Gegenelektrode ist mit dem Monotrode Handteil nicht erforderlich, da diese bereits im Handteil integriert ist. Es handelt sich um ein bipolares Handteil. NICHT IM LIEFERUMFANG ENTHALTEN.
Monopolares Handteil für Diathermie

Automatisches Frequenz Scanning: Mit dem automatischen Frequenz Scanning ist es möglich, während der Behandlung durch einen automatischen Wechsel der Frequenzen, die Wärmeanwendungen in allen Gewebeschichten optimal wirken zu lassen.

Athermische Anwendungen: Es gibt verschiedene Pathologien, bei denen eine Wärmeanwendung kontraproduktiv für den Heilungsprozess ist. Mit dem DiaCare 5000 sind jetzt auch athermische Anwendungen zur Biostimulation möglich, bei denen keine Wärme generiert wird.

Transdermaler Transport von Wirkstoffen: Dieses spezielle Programm unterstützt die Absorbtion von aktiven Wirkstoffen in Salbenform.

Freihand Programm: Mit diesem Programm und dem "Hands Free Kit" Zubehör ist es möglich, die Diathermie Programme eigenständig ablaufen zu lassen, ohne das die Elektroden vom Therapeuten geführt werden müssen. Die Emission der Radiowellen ist dabei so programmiert, dass es zu keiner Überhitzung der Elektroden kommt. Das Freihand Programm ist noch einmal in 3 voreingestellte Programme unterteilt. Maßgeblich für die Parameter der einzelnen Programme ist jeweils der Abstand zwischen beiden Elektroden (resistive oder kapazitive und die Gegenelektrode).

Die kurze Einstellung sollte gewählt werden, wenn die Elektroden nahe beieinander liegen. Konkret ist das ein Abstand von etwa 20-30cm zwischen Gegenplatte (Neutralelektrode) und resistiver/kapazitiver Elektrode. Genutzt wird diese Einstellung z.B. für die Behandlung der Schulter, wobei die Elektroden vor und hinter dem Humeruskopf angeordnet sind. Eine mittlere Einstellung empfiehlt der Hersteller bei einem Abstand der Elektroden von 30-60cm, z.B. für die Behandlung des kompletten Rückens. Hier wird die Gegenplatte unter dem Bauch platziert, während mit der aktiven Elektrode der Rücken behandelt wird.

Die lange Einstellung wird für alle Anwendungen genutzt, bei denen der Abstand der Elektroden über 60cm liegt. Als Beispiel dient hier die Behandlung der unteren Extremität, wenn eine Elektrode unter dem Gesäß platziert wird und dann Fußsohle, Waden und/oder Oberschenkel behandelt werden.

Für jede der 3 Einstellungen gibt es dann noch einen unterschiedlichen Arbeitszyklus, um eine gute Wärmewahrnehmung zu gewährleisten, ohne dabei das Gewebe zu überhitzen. Das Arbeitszyklusintervall wird für jedes Programm personalisiert. Der Therapeut sollte daher die zur jeweiligen Behandlung passende Einstellung wählen.

Der Vorteil der Freihand Anwendungen liegt darin, dass der Therapeut den zu behandelnden Bereich während der Diathermie Anwendung noch manuell behandeln kann, bzw. mit dem Patienten noch Übungen machen kann.

Personalisierte Anwendungen:
Rehabilitation: Unter anderem Anwendungen für Schultern, Epicondylitis, Rücken, Hüften, Fußgelenke, Muskeln, etc.
Beauty: Behandlungen für alle Hautmakel, wie Falten, Akne, Alopezia, Zellulitis usw.
Sport: Reduzierung und Vorbeugung von Traumata während sportlicher Betätigung und für eine schnellere Regeneration

Programmauswahl - 14 medizinische Programme
Muskelschmerzen, Traumata
Traumata Sehnenschmerzen
Traumata Knöchel
Lumbago
Schulterschmerzen
Zervikales Schmerzsyndrom
Peitschenhieb Syndrom
Muskelzerrungen
Gelenkerkrankungen
Kniearthrose
Ischias
Diskushernie
Piriformissyndrom
Postoperative Behandlung von Femurfrakturen

Schauen Sie sich unsere Videos an, wie das DiaCare 5000 bei typischen Beschwerdebildern eingesetzt werden kann.

FAQs zur TECAR Therapie

Woran kann man das Handstück für den kapazitiven Modus erkennen? Das kapazitive Handstück ist mit einem roten Kabel/Stecker ausgestattet, dass resistive Handstück dagegen mit einem blauen Kabel.

Muss das resistive Handstück während der Diathermie Behandlung fest auf dem zu behandelnden Bereich bleiben? Die mobile Elektrode muss mit dem Handstück in kreisenden Bewegungen über die Haut bewegt werden, um die Wärme gleichmäßig in das zu behandelnde Gewebe zu übertragen.

Wo liegt die optimale Temperatur, die für die Behandlung genutzt werden sollte? Grundsätzlich sollte man darauf achten, dass der Anstieg der Temperatur langsam erfolgt. Wir empfehlen die Nutzung der Temperatur Skala in der Bedienungsanleitung. Während der Behandlung sollte der Patient regelmäßig nach seinem Temperaturempfinden gefragt werden, auf einer Skala von 1 bis 10. Es ist empfehlenswert, die Stufe 5-6 in der Regel nicht zu überschreiten. Wenn der Patient Stufe 7/8 angibt, kann die Intensität reduziert werden.

Kann die TECAR Therapie auch bei Frakturen eingesetzt werden? Ja, der Temperaturanstieg kann zu einer Schmerzreduzierung beitragen und den Regenerationsprozess des Knochens günstig beeinflussen. Daher kann die TECAR Therapie auch sehr gut bei Knochenbrüchen eingesetzt werden.

Sollte die Creme nur auf dem Elektrodenkopf aufgetragen werden? Zwischen der Elektrode und der Haut sollte immer eine ausreichende Menge einer speziellen TECAR Creme vorhanden sein, damit die elektrischen Ladungen gleichmäßig auf das Gewebe übertragen werden können. Das gilt auch für die Gegenplatte, auf der ebenfalls eine ausreichende Menge Creme aufgetragen werden sollte. Es ist wichtig, eine ausreichende Menge zu verwenden, damit die elektrischen Ladungen nicht nur unter dem kleinen Durchmesser der mobilen Elektroden auf die Haut übertragen werden, sondern über den ganzen zu behandelnden Bereich.

Ist es möglich, auch normale Creme aus dem Kosmetik Bereich zu nutzen? Wir raten dringend davon ab, normale Hautcreme oder Seren zu nutzen, die nicht speziell für die Diathermie Anwendung freigegeben sind. Eine Creme, die nicht für TECAR Anwendungen freigegeben ist, kann einen starken Anstieg der Impedanz auslösen und den korrekten Energietransfer verhindern, was zu oberflächlichen Verbrennungen führen kann. Allerdings ist es möglich, die leitfähige Diathermie Creme mit einem Anteil anderer Creme zu mischen, solange beide Teile dann auch gut vermischt werden.

Wann wird bei der TECAR Therapie der kapazitive und wann der resistive Modus eingesetzt? Beim Einsatz des kapazitiven Modus sammeln sich die elektrischen Ladungen um die Elektrode, daher wird der kapazitive Modus hauptsächlich bei allen Muskelerkrankungen eingesetzt. Dagegen sammeln sich die elektrischen Ladungen beim resistiven Modus nahe der Gelenke, Bänder und Sehnen. Dieser Modus wird vorwiegend bei Erkrankungen eingesetzt, bei denen ein positiver Effekt bei Gelenkserkrankungen wie Osteoarthritis, scapulohumeraler Periarthritis, Kapsulitis, etc. erwartet wird.

Wo liegen die empfohlenen Power Level? Das Wärmeempfinden darf beim Patienten nie zu hoch sein. Sowohl bei Gelenks- als auch bei Sehnen-Muskel-Erkrankungen, sollte die Hitze nicht über das Niveau 5/6 der Temperaturskala hinausgehen. Zur Behandlung während der akuten Phase und zur Behandlung von Ödemen empfehlen wir, eine geringe Leistung zu verwenden.

Ist eine Massage nach der TECAR Therapie empfehlenswert? Sicherlich ist eine klassische Massage am Ende der Anwendung empfehlenswert, aber sie ist nicht erforderlich. Die Massage hat die Funktion, für eine Entspannung des Muskelgewebes zu sorgen, was für eine bessere Drainage von Flüssigkeiten sorgen kann.

Wie wählt man die passende Elektrodengröße aus? Eine kleine Elektrodengröße (30mm) ist speziell für kleine Areale und eine Triggerpunkt Behandlung gedacht. Die Medium Elektroden (50mm) sind für Bereiche wie Schultern, Knöchel, Hand und Nacken. Die großen Elektroden (70mm) sind für große Bereiche wie Oberschenkel, Arme, Beine, Gesäß, Lenden- / Dorsalmuskeln gedacht.

Wie lange sollten verschiedene muskuloskelettale Gruppen behandelt werden? Für die Behandlung von kleinen Bereichen (Schulter, Knie, Hüfte, Knöchel, Fuß) empfehlen wir ca. 15 Minuten, für größere Bereiche empfehlen wir ca. 30 Minuten.

Ist es möglich, Ödeme zu behandeln? Auf jeden Fall! Die Diathermie ist eine Therapieform, die für die Behandlung von oberflächlichen und intraartikulären Ödemen geeignet ist. Das Energieniveau sollte allerdings sehr niedrig sein.

Wie viele TECAR Therapie Sitzungen werden empfohlen? Das hängt stark von der jeweiligen Erkrankung / dem Trauma ab. Normalerweise garantieren 5-7 Sitzungen ein gutes Ergebnis.

Kann die TECAR Therapie in der akuten Phase eingesetzt werden? Ja, aber um mögliche negative Reaktionen zu vermeiden, wird empfohlen, dass mit der Behandlung erst 24 Stunden nach dem akuten Ereignis begonnen wird. Wir empfehlen dem Therapeuten, die ersten Sitzungen mit sehr wenig Energie durchzuführen.

Kann die Dicke der Epidermis die Wärmewahrnehmung beeinflussen? Ja! Wenn die Haut des Patienten eine reduzierte Dicke hat, dann ist die Wärmewahrnehmung deutlich größer als bei einer erhöhten Dicke der Epidermis.

Interessante Artikel zur Diathermie

1. Diathermie und Beauty Anwendungen
2. Diathermie - die endogene Wärme, die regeneriert

Weiterführende Links zu "Globus DiaCare 5000 - Diathermiegerät"
Technische Daten "Globus DiaCare 5000 - Diathermiegerät"

Leistung: 200 W ac +/-20%
Ausgänge: 2
Handteile: CapTrode, DualTrode

Ausgangsfrequenz:
- Kapazitiv: 400-470-700-1000 kHz ± 10%
- Resistiv: 400-470-700-1000 kHz ± 10%

Ausgangsleistung:
- Kapazitiv: 200 W ac – 400 VA t.v.
- Resistiv: 200 W ac – 400 VA t.v.

Stromversorgung: Haupt 220V 50/60 Hz
Abmessungen: 17 x 22 x 6 cm
Gewicht: 900 g
Bedien Interface: ergonomisches Keyboard, Farbtouchscreen
Geräteklasse: CE MDD, Class II BF

Lieferumfang "Globus DiaCare 5000 - Diathermiegerät"

1 Globus DiaCare 5000
1 Transportkoffer
1 kapazitives Handstück CapTrode mit drei Köpfen mit 30-50-70mm Ø
1 resistives Handstück DualTrode mit drei Köpfen mit 30-50-70mm Ø
1 Counter Elektrode
1 Benutzerhandbuch
1 Diathermie Creme Dose

Videos "Globus DiaCare 5000 - Diathermiegerät"
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Globus DiaCare 5000 - Diathermiegerät"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.
Die Datenschutzbestimmungen habe ich zur Kenntnis genommen.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

EME Polyter Evo Module EME Polyter Evo Module
ab 1.079,00 € *
Globus Elite 150 Globus Elite 150
299,00 € *
T-ONE MEDI SPORT T-ONE MEDI SPORT
329,00 € *
T-One Medi Pro EMS Gerät für Leistungssportler T-ONE MEDI PRO
399,00 € *
T-ONE COACH EMS T-ONE COACH EMS
219,00 € *
Zuletzt angesehen
WAS SPRICHT FÜR UNS?

Vorteile bei CardioVibe