• Versand innerhalb von 24h
  • Kostenloser Versand innerhalb Deutschlands ab € 50,-
  • 14 Tage Geld-Zurück-Garantie
Lasertherapie Behandlungen

Sind Sie jemand, der mit der Lasertherapie eine Behandlungsmethode finden und besser verstehen möchte, die schnell und effektiv ist und ein enormes Potential hat? Sind Sie Physiotherapeut, der gerade angefangen hat zu praktizieren und der gleich hochzufriedene Kunden haben möchte, obwohl das Budget noch begrenzt ist?

Sind Sie professionell in diesem Sektor tätig und brauchen gute Gründe zur Verkaufsförderung einer Lasertherapie oder sind Sie Spezialist für instrumentelle Therapie?

Dann ist dieser Artikel wie für Sie gemacht!

Einige Abschnitte sind ein bisschen technisch, aber abgesehen davon ist alles leicht zu verstehen. Sind Sie bereit? Dann lesen Sie doch gleich weiter.

In dieser Veröffentlichung werde ich in einfachen Worten das Grundprinzip der Lasertherapie erklären, vor allem aber werde ich Ihnen gute Gründe dafür nennen, warum Sie, Ihre Patienten und Kunden sie unbedingt in Betracht ziehen sollten.

Vor vielen Jahren, noch bevor ich mit der Vermarktung begann, habe ich Dutzende von Lasertherapiegeräten gebaut und ich kann Ihnen versichern, dass es unglaubliche Geräte sind, die eine hoch komplexe und faszinierende Technologie beinhalten und es den Nutzern erlauben, die volle Kontrolle über die Therapie und den Patienten zu haben.

Die hoch kalibrierte und konstante Energieabgabe in der Therapie, sowie die Präzision bei der Anwendung, sind Gesichtspunkte, die Sie kaum bei anderen Behandlungsformen vorfinden werden (nun, zumindest nicht auf diesem Level). Das sind vor allem die Behandlungsgeschwindigkeit und der therapeutische Nutzen, der in kurzer Zeit erreicht werden kann.

Warten Sie einen Augenblick!

Die Besonderheiten der Lasertherapie

Die Lasertherapie nutzt die nicht invasive Energie spezieller Lasertherapiegeräte, die eine photochemische Antwort in Bereichen des Körpers hervorruft, die eine Dysfunktion aufweisen oder geschädigt sind.

Sie kann Schmerz lindern, Entzündungen zum Abklingen bringen und die Heilung einer großen Bandbreite von akuten und chronischen Krankheiten und Zuständen einleiten.

Ihre Stärke liegt darin, in relativ kurzer Zeit (im Vergleich zu anderen Therapieformen) die Funktionen und Beweglichkeit zu verbessern. Vor allem bei Patienten, die unter starken Schmerzen und sehr schwachem Allgemeinzustand leiden.

Das Grundprinzip der Lasertherapie ist, Körpergewebe mit Photonen zu „bombardieren“, die Zellen im geschädigten Bereich mit einer konsequenten Steigerung des Blutflusses zu stimulieren und letztlich den Schmerz zu verringern.

Die Behandlungseinheiten dauern durchschnittlich 10 Minuten und zeigen schon nach 3 – 5 Therapieeinheiten beachtliche Erfolge.

Während der Behandlung registriert der Patient ein angenehmes Gefühl von Wärme, die den Selbstheilungsprozess des Körpers anregt. Tatsächlich hält die entzündungshemmende Wirkung und Schmerzlinderung, dank der Zellaktivität, bis zu 24 Stunden nach der Behandlung an.

Da das Laserlicht nicht durch die Kleidung dringt (so wie es beispielsweise bei der PEMF – Therapie der Fall ist), sollte sie direkt auf der Haut des Patienten durchgeführt werden. Abhängig vom Zustand und der Gegend, die behandelt werden soll, kann die Behandlung entweder direkt oder indirekt durchgeführt werden.

Die Art des Kontakts, für gewöhnlich mit einer speziellen Spitze oder Sonde, lässt das Licht tiefer in die Gewebe eindringen. Durch die Bewegung der Spitze, ähnlich wie bei einer Massage, durchdringt das Laserlicht die Hautschichten besser.

Technische Details der Lasertherapie

Hier beginnt nun der technische Teil, der genau richtig ist für alle, die nicht genug bekommen können von Akronymen und Zahlen. Sie können hier weiterlesen oder auch einfach diesen Abschnitt auslassen und direkt zum nächsten Absatz weitergehen. Dieser Teil ist nämlich nicht zwingend notwendig zum Verständnis, was Lasertherapie ist.

Das Wort LASER steht für Light Amplification by Stimulated Emission of Radiation (Lichtverstärkung durch stimulierte Emission von Strahlung).

Die 3 Eigenschaften, die Laserlicht einzigartig machen sind:

Einfarbigkeit: Laserlicht hat nur eine einzige Farbe, weshalb es nur eine Frequenz, genannt Wellenlänge, hat. Verschiedenartige Wellenlängen durchdringen den Körper nicht auf die gleiche Weise und reagieren somit unterschiedlich intensiv mit den Strukturen und den Flüssigkeiten im Körper.

Kohärenz: Alle Lichtwellen, die den Lichtstrahl bilden, oszillieren mit der gleichen Phase. Die Synchronizität der Wellen hat einen Effekt, der ähnlich der Summe der einzelnen Effekte ist, anders als bei normalem Licht, dessen Wellen sich in unterschiedlichen Phasen bewegen. Deshalb ist Laserlicht bei gleichem Energieeinsatz wesentlich wirkungsvoller.

Divergenz: Der Laserstrahl bewegt sich in eine Richtung. Er läuft, im Gegensatz zum Lichtstrahl einer Glühbirne, der sich in alle Richtungen ausbreitet, auch nach mehreren Metern nur sehr geringfügig auseinander.

Ein Hauptmechanismus der Lasertherapie ist Lichtenergie zu nutzen, um Veränderungen in lebenden Organismen auszulösen. Die Begriffe Joule und Watt dienen zur Festlegung der therapeutischen Energiedosis.

Nun werde ich erklären, wie man während der Therapie die richtige Energiemenge einstellt.

Passen Sie auf!

Die Energiedosierung wird in Joule/cm2 angegeben. Ein Watt entspricht 1 Joule/Sekunde. Somit verabreichen wir dem Patienten insgesamt 180 J (d. h. 3W x 60s), wenn das Lasergerät beispielsweise 3 W Leistung abgibt und die Behandlung 1 Minute dauert.

Um zu verstehen, wie viel Energie man dem Patienten verabreichen kann, müssen wir die Oberfläche im Behandlungsbereich betrachten. Wenn wir beispielsweise eine Oberfläche in der Größe 10 cm x 10cm (100 cm2) eine Minute lang mit 3 W Leistung behandeln wollen, dann müssen wir eine Dosis von 1.8 J/cm2 (d.h. 3W x 60s / 100cm2) verabreichen.

Warum sollten Sie die Lasertherapie für Ihre Praxis in Betracht ziehen?

Nun folgen einige gute Gründe dafür, warum Sie diese unglaubliche Technologie zumindest erwägen sollten.

Zeitersparnis bei den Therapien: Mit Lasergeräten, insbesondere mit solchen mit hoher Leistung, können Sie die Therapiesitzungen optimieren und bessere Ergebnisse erzielen. Zufriedene Patienten werden Sie empfehlen. Gute Mundpropaganda!

Verabreichung hoher Dosen: In einigen Fällen braucht man hohe Dosen für die Behandlung. Patienten in sehr schlechtem Zustand, mit sehr starken Schmerzen, benötigen ziemlich intensive Behandlungen, die mit konventionellen Therapien lange dauern würden. Mit Lasertherapiegeräten können Sie in kurzer Zeit eine große Energiemenge verabreichen, ohne Überdosierung zu riskieren.

Extreme Vielseitigkeit: Nicht alle Sitzungen benötigen eine hohe Menge an Energie! Mit Laser kann man die Intensität stets so einstellen wie man sie braucht, vor allem kann man sie beispielsweise bei oberflächlicheren Behandlungen reduzieren.

Spüren Sie den Unterschied: Anders als bei anderen Therapieformen ist der Laser spürbar, während und nach der Behandlung. Die Empfindung von Wärme im behandelten Bereich ist nicht nur angenehm, sondern gibt Ihnen auch später noch ein gutes Gefühl, weil zusätzlich zum therapeutischen Nutzen, Sie die Wirkung tatsächlich „fühlen“ können.

Behandlung chronischer Schmerzen: Mit der Lasertherapie können, anders als bei sonstigen Therapien, tiefer liegende Gewebe behandelt werden. Wegen ihrer hohen und kontrollierbaren Leistung, kann sie einen wahren Unterschied für Patienten machen, die an chronischen Schmerzen leiden.

Behandlungen von größeren Bereichen: Die höhere Leistung der Lasertherapie ermöglicht es, große Bereiche zu behandeln, ohne dabei den Verlust von therapeutischer Wirkung zu riskieren.

Schnelle Ergebnisse erzielen: Schon ab der ersten Behandlung lässt der Schmerz nach. Das physische Prinzip der Lasertherapie und die hohe therapeutische Leistung, lassen die Entzündungen schneller abheilen, was vor allem denen nützt, die unter chronischen Schmerzen leiden.

Nun wollen wir einen kurzen Blick auf einige Behandlungsarten werfen, bei denen Lasertherapie besonders wirkungsvoll ist:

Lasertherapie am Knie: Knieprobleme sind weit verbreitet, vor allem bei Sportlern oder Leuten, die wenig aktiv oder übergewichtig sind, weil sie dieses Gelenk zu stark überlasten. Patellasehnenentzündung, Gelenkentzündung und Prellungen unterschiedlicher Art sind einige der Hauptbeschwerden, bei denen Laser schnell die Entzündung an der Verletzung eindämmen und somit den Schmerz lindern kann.

Lasertherapie an der Schulter: Bei Muskelschmerzen an der Schulter, wirkt die Lasertherapie ausgezeichnet zur Bekämpfung von Schmerzen und Entzündungen. So ist der Patient eher bereit, zusammen mit den Therapeuten, den notwendigen Behandlungsweg einzuschlagen. Zu den Hauptanwendungsgebieten für Lasertherapie gehören schmerzhafte degenerative Veränderungen im Schultergürtel und Entzündungen der Rotatorenmanschette.

Lasertherapie im Halswirbelbereich: Auch in diesem Fall hilft die Behandlung der Halswirbelgegend mit dem Laserstrahl bei der Schmerzlinderung und dabei vor allem bei der Verbesserung der Halsbeweglichkeit. Das beugt insbesondere Haltungsschäden vor, die im Laufe der Zeit Schmerzen hervorrufen und Unbehagen in anderen Körpergegenden hervorrufen können.

Unsere Hochleistungslasertherapiegeräte, wie das LA8000 und LA10000, sind die perfekte Ausstattung für eine professionelle Behandlung bei den Beschwerden, die wir uns gerade angesehen haben. Weil die Geräte gut zu transportieren und leistungsstark sind, eignen sie sich hervorragend für Profis, die alle Therapieeinstellungen selbständig beherrschen.

Eine Lasertherapie zu Hause: Ist das möglich?

Ich weiß, was Sie jetzt denken… Diese ziemlich komplexe und spezifische Therapie kann bestimmt NUR in darauf spezialisierten medizinischen und physiotherapeutischen Zentren mit hochqualifiziertem Personal durchgeführt werden.

Da haben Sie recht, aber nur zum Teil. Bleiben Sie noch bei bisschen bei mir. Ich bin schon fast fertig, aber Sie können noch ein paar neue und interessante Dinge erfahren.

Medizinische Geräte zur Lasertherapie gibt es in recht unterschiedlichen Formen, mit verschiedenen technischen und funktionellen Charakteristika und anderen Eigenschaften, die ich jetzt in diesem Artikel gar nicht aufführen werde (Sie können alles im Internet finden).

Kurz gesagt ist das Wichtigste, was man über die Lasertherapie wissen sollte:
Die Wellenlänge der Laserdiode, dazu verweise ich noch einmal auf den Satz dieses Artikels „Verschiedenartige Wellenlängen durchdringen den Körper nicht auf die gleiche Weise und reagieren somit unterschiedlich intensiv mit den Strukturen und den Flüssigkeiten im Körper.“ Einige Beispiele für Wellenlängen sind 810 nm, 980 nm, etc.

Die Abgabeleistung der Diode kann variieren zwischen ein paar mW (Milliwatt) bis hin zu mehreren Watt (sogar über 10).
Diese zwei Parameter bestimmen die Geräteklasse (z.B. Laserklasse 3a, Laserklasse 4, etc.) was wiederum alle Geräte unter Klasse 4 (kleiner oder gleich 500mW) zur Verwendung für die Therapie zu Hause zulässt oder für sonstige private Anwendungen.

Und jetzt zum interessanten Teil!

Nicht alle Behandlungsarten und Beschwerden erfordern extrem teure Hochleistungsgeräte. Die Mehrzahl der Studien und die Fachliteratur , die die Wirksamkeit der Lasertherapie bestätigen, stützen sich auf Behandlungen, die mit Geräten, die höchstens 500 mW emittieren, ausgeführt werden.

Nun zu den Preisen. Ein Hochleistungslaser kann ab 6.000,- € aufwärts kosten.

Lasertherapiebehandlung für die KnieMit dem I-Tech LA 500 bieten wir ein 500 mW Klasse 3b Lasertherapiegerät für 999,- € an. Ich weiß, dass ist nicht ganz billig, aber schließlich erwerben Sie einen hochwertigen, medizinischen Laser! Ein Gerät, das Ihnen eine Vielzahl von Vorteilen und therapeutischen Erleichterungen bietet, die ich in diesem Artikel bereits erwähnt habe. Und Studien belegen das!

Nehmen wir beispielsweise unser Modell mit 500 mW, das ideal für Lasertherapie ist, selbst für diejenigen mit kleinem Budget.

Sind Sie ein Therapeut, der gerade zu arbeiten anfängt und in verschiedenen Physiotherapiezentren oder zu Hause praktiziert? Denken Sie nur wie viele Patienten Sie mit so einer kleinen Investition in kurzer Zeit behandeln können.

Das Wichtigste ist zweifellos, dass man sicher sein kann über die Zuverlässigkeit des Lasertherapiegerätes (CE Kennzeichnung, bekannter Hersteller, guter Kundendienst vor und nach dem Kauf, etc.), so wie ich es im Detail in dieser Veröffentlichung erwähnt habe.

Ich hoffe, dass diese Informationen Ihnen bei der Beurteilung dieser Therapieart helfen und Sie Ihren Grad der Professionalität als Therapeut in Zukunft erhöhen können. Und auch als privater Anwender kennen Sie jetzt die wichtigsten Grundlagen der Lasertherapie.

Gerne können Sie Fragen als Kommentar hinterlassen oder sich direkt an uns wenden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere die Datenschutzbedingungen.

Blogsuche