Richtlinien zur LLLT Lasertherapie

Die World Association for Laser Therapy (WALT) wurde im Jahr 1994 in Barcelona auf dem Kongress der „International Laser Therapy Association“ (ILTA) und der „International Society for Laser Application in Medicine“ (ISLAM) gegründet.

Durch die Fusion dieser beiden renommierten, internationalen Organisationen im Bereich der Low Level Laser Therapie, wurde WALT gegründet. Auf dem Gebiet der photobiostimulatorischen Laserbehandlungen hat sich WALT zur weltweit führenden Organisation zur Förderung von Forschung und Lehre entwickelt.

Die Mitglieder zählen zu den weltweit führenden Experten für alle Formen der Behandlung mit photobiostimulatorischen Lichtquellen. Dazu zählt vor allem die Low Level Laser Therapie (LLLT). 

WALT hat eine Tabelle mit Empfehlungen zur Dosierung von Low Level Lasertherapiegeräten für eine Reihe häufiger Erkrankungen erstellt. Die Tabelle finden Sie übersetzt auf dieser Seite, Sie können Sie auch im Original von der WALT-Website in einer englischsprachigen Version als .pdf herunter laden: Low Level Laser Therapy WALT Dose Table

Empfohlene Dosisangaben für Low Level Laser Therapie (LLLT) / Photobiomodulations Therapie (PBMT)

Laser Klasse 3 B, 780 – 860nm GaAlAs Laser. Kontinuierlich oder gepulst, mittlere Leistung: 5 – 500mW

Die Bestrahlungszeiten sollten zwischen 20 und 300 Sekunden liegen

Diagnose

Tendinopathien Punkt oder cm2 Joules 780 – 820nm Bemerkungen
Karpaltunnel 2-3 8 Minimal 4 Joule pro Punkt
Laterale Epicondylitis 1-2 4 Maximal 100mW/cm²
Bizeps humeri c.l. 1-2 6
Supraspinatus 2-3 8 Minimal 4 Joule pro Punkt
Infraspinatus 2-3 8 Minimal 4 Joule pro Punkt
Trochanter major 2-4 8
Patellarsehne 2-3 8
Trakt. Iliotibialis 1-2 4 Maximal 100mW/cm²
Achillessehne 2-3 8 Maximal 100mW/cm²
Plantarfasziitis 2-3 8 Minimal 4 Joule pro Punkt
Arthritis Punkt oder cm2 Joule
Finger PIP oder MCP 1-2 4
Handgelenk 2-4 8
Humeroradialgelenk 1-2 4
Ellbogen 2.4 8
Glenohumeralgelenk 2-4 8 Minimal 4 Joule pro Punkt
Akromioklavikular 1-2 4
Temporomandibular 1-2 4
Halswirbelsäule 4-12 16 Minimal 4 Joule pro Punkt
Lendenwirbelsäule 4-8 16 Minimal 4 Joule pro Punkt
Hüfte 2-4 12 Minimal 6 Joule pro Punkt
Knie medial 3-6 12 Minimal 4 Joule pro Punkt
Knöchel 2-4 8

Empfohlen wird eine tägliche Behandlung über 2 Wochen oder eine Behandlung über 3-4 Wochen jeden zweiten Tag. Die Laser Bestrahlung sollte den größten Teil des pathologischen Gewebes der Sehne / des Gelenks bedecken.

Beginnen Sie die Laseranwendung mit der in der Tabelle angegebenen Energiedosis und reduzieren diese dann um ca. 30%, wenn die Entzündung etwas abgeklungen ist.

Die therapeutische Dosisspanne liegt normalerweise zwischen +/- 50% der angegebenen Werte. Dosen außerhalb dieser Spannen sind unangemessen und sollten nicht als Low-Level-Lasertherapie betrachtet werden. Die empfohlenen Dosierungen gelten für helle Hauttypen, basierend auf Ergebnissen aus klinischen Studien oder der Extrapolation von Studienergebnissen mit ähnlichen pathologischen Hintergründen.

Disclaimer
Eine Änderung der Therapieliste kann jederzeit erfolgen, wenn weitere Studien zur Lasertherapie veröffentlicht werden. Die „World Association of Laser Therapy“ ist nicht verantwortlich für die Anwendung der Lasertherapie bei Patienten, die nach alleinigem Ermessen und in der Verantwortung des Therapeuten durchgeführt werden sollte.

Empfehlungen zur Behandlung mit Photo Biomodulationstherapie (PBM)

Die nachfolgende Tabelle enthält Dosisempfehlungen der LLLT / PBM und basiert auf Artikeln sowie Richtlinien der Laser World Website ( www.laser.nu ) ), die von der schwedischen „Laser-Medical Society“ (SLMS) gesponsert und betrieben wird.

Laser World ist eine gemeinnützige Website. Die Dosierung und Anzahl der Behandlungen sind allgemeine Empfehlungen. Bei tiefer liegenden Verletzungen/Beschwerden sollte die Dosis entsprechend erhöht werden.

Lasertherapie vom Ohr - Dosisempfehlungen

Tabelle mit Empfehlungen für die Behandlung mit Low-Level-Lasertherapie / Photobiomodulationstherapie

Der ENERGY-LASER L500 PRO (Bluetooth) überträgt zwischen jedem Piepton (10 sek.) 5 Joule

Beschwerden / Symptome

Dosis (Joule cm²/Bereich)

Methode

Zeitintervall zwischen Behandlungen

Gesamt Anzahl an Behandlungen
Akne Vulgaris2 – 5 J / cm²Punktbehandlung2 – 3 Tage4 – 10
Allergischer Schnupfen4 -5 J / cm²Punktbehandlung2 – 3 Tage5 – 10
Herpes Simplex (Fieberbläschen))4 -5 J / cm²PunktbehandlungTäglich2 – 3
Arthritis4 -5 J / cm²Punktbehandlung2 – 3 Tage8 – 10
Epikondylitis4 -5 J / cm²Punktbehandlung2 – 3 Tage8 – 10
Mukositis4 -5 J / cm²Punktbehandlung2 – 3 Tage5 – 10
Fibrositis4 -5 J / cm²Punktbehandlung2 – 3 Tage10 – 20
Dentinüberempfindlichkeit4 -5 J / cm²Punktbehandlung2 – 3 Tage5 – 10
Wundheilung (Wundränder)4 -5 J / cm²Punktbehandlung2 – 3 Tage3 – 10
Wundheilung (offene Wunde)2 J / cm²Laser 2 cm über der Wunde halten2 – 3 Tage3 – 10
Narben und Schwangerschaftsstreifen4 -5 J / cm²Punktbehandlung2 – 3 Tage10 – 20
Nervenentzündung4 -5 J / cm²Punktbehandlung2 – 3 Tage5 – 10
Muskelknoten und Schmerzen5 – 50 J / PunktPunktbehandlungTäglich (frische Verletzung), max. 3 Tage 
Muskelknoten und Schmerzen4 -5 J / cm²Punktbehandlung2 – 3 Tage5 – 10
Schmerz (akut)5 – 50 J / cm²PunktbehandlungTäglich (frische Verletzung), max. 3 Tage 
Schmerz (subakut)4 -5 J / cm²Punktbehandlung2 – 3 Tage5 – 10
Arthritis in Gelenken4 -5 J / cm²Punktbehandlung2 – 3 Tage10 – 15
Akupunktur und Reflexzonen5 – 15 J / cm²Punktbehandlung2 – 3 Tage3 – 10
Tendinitis4 -5 J / cm²Punktbehandlung2 – 3 Tage3 – 10
Entfernung von Fußwarzen5 – 10 J / PunktPunktbehandlung6 – 10 Tage3 – 5
Triggerpunkte5 -15 J / cm²Punktbehandlung2 – 3 Tage 
Tinnitus50 – 300 J / OhrPunktbehandlung2 – 3 days10 – 20
Ohrenentzündungen50 – 300 J / earPunktbehandlung2 – 3 Tage2 – 3
Sinusitis5 – 10 J / OhrPunktbehandlung2 – 3 Tage2 – 3
Sjögren Syndrom5 – 10 J / OhrPunktbehandlung2 – 3 Tage3 – 10
Postherpetische Neuralgie5 – 10 J / OhrPunktbehandlung2 – 3 Tage3 – 10
Die Laser Dosierung und Gesamtzahl der Behandlungen sollten als allgemeine Empfehlungen angesehen werden.
Behandlung von Tieren = gleiche Methode wie für Menschen
Bei tiefer liegenden Verletzungen ist eine höhere Laserdosierung erforderlich.
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere die Datenschutzbedingungen.

Blogsuche
Interessante Beiträge